Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1977229

Tesla kooperiert bei Gigafactory mit Panasonic

02.08.2014 | 05:47 Uhr |

Panasonic will sich finanziell und technologisch an der Gigafactory von Tesla beteiligen, in der Batterien für Elektroautos gefertigt werden sollen.

Schon jetzt stellt Panasonic Batterien für die Elektroautos von Tesla Motors her. Die Kooperation soll künftig noch weiter ausgebaut werden. So werde sich der japanische Elektronikhersteller finanziell an der Gigafactory für Lithium-Ionen-Batterien beteiligen. Über den Umfang und den Zeitpunkt dieser Beteiligung liegen jedoch noch keine konkreten Details vor.

Berichte gehen von einer anfänglichen Investition von umgerechnet 200-300 Millionen US-Dollar aus, über einen längeren Zeitraum sollen sogar eine Milliarde US-Dollar fließen. Tesla wäre demnach für die Bereitstellung der Baufläche, Gebäude und Betriebsmittel zuständig, während Panasonic die Produktion von Batteriezellen sowie die Finanzierung der Fertigungsstraßen übernehmen soll.

Hideaki Kawai, Finanzchef bei Panasonic, hat den Deal zwar bereits bestätigt, konkrete Zahlen werde es jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Die Gigafactory von Tesla soll Batterien für Fahrzeuge im großen Stil fertigen. Bis 2020 will der Autohersteller hierfür zwei Milliarden US-Dollar investieren, Investoren soll zusätzlich zwei bis drei Milliarden beisteuern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1977229