Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2203973

Tesla schwimmt wie ein Boot durch Hochwasser – verblüffendes Video

20.06.2016 | 16:26 Uhr |

Ein Tesla Model S fährt in eine überflutete Unterführung, in der bereits einige andere Autos feststecken. Doch der Tesla „schwimmt“ einfach durch das Wasser und fährt danach weiter.

Erneut macht ein verblüffendes Tesla-Video auf Youtube die Runde. Das anscheinend in Almaty (einst: Alma-Ata) in Kasachstan aufgenommen Video zeigt ein Tesla Model S beim Durchfahren einer wegen starken Regens überfluteten Unterführung. Oder besser gesagt: Der Tesla durchfährt das relativ hochstehende Wasser anscheinend nicht mehr, sondern er schwimmt stattdessen wie ein Boot über das Wasser, bis seine Räder wieder Bodenkontakt bekommen und der Tesla danach wieder wie ein normales Auto weiterfährt.

Tesla-Chef Elon Musk kommentierte das ungewöhnliche Video auf Twitter: „Wir empfehlen das definitiv nicht, aber das Model S schwimmt gut genug, um es für kurze Zeit in ein Boot umzuwandeln. Durch die Bewegungen der Räder wird er angeschoben“.

In diesem Zusammenhang erwähnte Musk auch, dass er über ein tauchfähiges Auto nachdenke, wie man es aus dem James-Bond-Film „Der Spion, der mich liebte“ kennt. Das damalige Film-Auto, ein Lotus Esprit, der wie ein U-Boot tauchen konnte (aber in der Realität nicht fahren kann), hat Musk im Jahr 2013 übrigens gekauft. Allerdings sei so ein tauchfähiges Auto nur ein Nebenprojekt, wie Musk eingrenzte. Wegen des begrenzten Marktpotenzials.

Der Tesla beim "Eintauchen"
Vergrößern Der Tesla beim "Eintauchen"

Musk erläuterte an anderer Stelle, dass der Elektro-Antrieb und die Batterien komplett wasserdicht verbaut sind. Deshalb hätten der Antrieb des Teslas bei der kuriosen Wasserdurchfahrt keinen Schaden genommen. Trotzdem sollte man mit einem Tesla nicht durch zu tiefes Wasser fahren, weil sonst die Elektronik beschädigt werden könnte. Oder es zu anderen Komplikationen kommen könnte, beispielsweise wenn sich das Fahrzeug nicht mehr lenken lässt. Die Herstellergarantie deckt solche Wasserschäden nicht ab.

Teslafahrer schläft während der Fahrt

Erst vor wenigen Tagen sorgte ein anderes Tesla-Video für Kopfschütteln: Es zeigt einen Teslafahrer, der während der – langsamen – Fahrt schläft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2203973