Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2235275

Tesla Model S wird zum zweitschnellsten Serienfahrzeug

18.11.2016 | 13:33 Uhr |

Tesla versteckt im nächsten Update für das Model S ein Easter Egg, das die E-Limousine in 2,4 Sekunden von 0 auf 100 bringt.

E-Auto-Hersteller Tesla versteckt im nächsten Software-Update für das Tesla Model S P100D wieder ein Easter Egg. Die Überraschung, die Tesla-Besitzer selbst finden müssen, kündigte Tesla-Chef Elon Musk in dieser Woche über den Micro-Blogging-Dienst Twitter an.

Demnach erhöht sich mit dem für Dezember geplanten Update die Beschleunigung des derzeit schnellsten Tesla-Modells. In nur 2,4 Sekunden soll es die E-Limousine von 0 auf rund 100 km/h schaffen. Derzeit benötigt das Tesla Model S P100D dafür 2,5 Sekunden.

Mit dem Update wird das Model S P100D zum zweitschnellsten Serienfahrzeug der Welt. Schneller ist nur noch der Porsche 918 Spyder, der in 2,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Platz zwei teilt sich das Model S P100D mit dem Ferrari LaFerrari, der ebenfalls 2,4 Sekunden benötigt.

Tesla: So vielkostet Sie die Selbst-Fahr-Technologie

0 Kommentare zu diesem Artikel
2235275