98714

Terroristen nutzen Internet

07.02.2001 | 10:57 Uhr |

Der mutmaßliche Top-Terrorist Osama bin Laden und andere Terroristen nutzen nach Erkenntnissen des US-Geheimdienstes verstärkt verschlüsselte Botschaften im Internet als Kommunikationsmittel.

Der mutmaßliche Top-Terrorist Osama bin Laden und andere Terroristen nutzen nach Erkenntnissen des US-Geheimdienstes verstärkt verschlüsselte Botschaften im Internet als Kommunikationsmittel.

Auf populären Internetseiten und in Chatrooms hinterlegten sie verschlüsselte Texte und sogar Landkarten und Fotos von möglichen Terrorzielen oder -Opfern, berichtete die Zeitung "USA Today". Der Geheimdienst habe erhebliche Schwierigkeiten damit, diese Form der Kommunikation zu verfolgen, so ein Sprecher der Internet-Beraterfirma iDefense.

Bin Laden, der unter anderem für die blutigen Bombenanschläge auf zwei US-Botschaften in Nairobi und Daressalam verantwortlich gemacht wird, habe bereits vor Jahren damit begonnen, seine Befehle per Mail zu geben.

In jüngster Zeit setze er aber verstärkt auf das Internet, nachdem er erfahren habe, dass der US-Geheimdienst seine Gespräche über Satellitentelefon abhörte. Die Mails seien mit gängigen Verschlüsslungsprogrammen gesichert, die sich jeder aus dem Internet herunterladen kann. Dabei kennt nur der Empfänger den Code, um die Mails zu entschlüsseln.

In New York läuft zur Zeit der Prozess um die beiden Bombenanschläge auf die US-Botschaften in Kenia und Tansania im August 1998, denen insgesamt 224 Menschen zum Opfer fielen. In dem bislang umfangreichsten Terrorismus-Prozess in der Geschichte der US-Justiz hatte die Staatsanwaltschaft angekündigt, sie werde beweisen, dass bin Laden bereits seit Ende der 80er Jahre eine "internationale Verschwörung" zur Ermordung von Amerikanern anführe. (PC-WELT, 07.02.2001, dpa/ mp)

Verbrecherjagd beim Super Bowl (PC-WELT Online, 02.02.2001)

Attack-Sites für Info-Krieg (PC-WELT Online, 04.12.2000)

Militär trainiert Hacker (PC-WELT Online, 02.11.2000)

Hacker greifen Israel an (PC-WELT Online, 26.10.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
98714