170624

"Terminator 2"-DVD kommt mit einer hochauslösenden WMV-9-Fassung

15.04.2003 | 13:50 Uhr |

Das Windows-Media-Video-9-Format (WMV) von Microsoft macht einen Sprung in das anspruchsvolle Heimkino. Im Sommer soll in den USA mit "Terminator 2: Extreme Edition" der erste DVD-Film in den Handel kommen, bei dem neben der DVD-Variante auch eine mit WMV 9 encodierte Fassung enthalten sein wird. Letztere wird eine um einiges bessere Bild- und Ton-Qualität bieten.

Das Windows-Media-Video-9-Format (WMV) von Microsoft macht einen Sprung in das anspruchsvolle Heimkino. Immer Sommer soll in den USA mit "Terminator 2: Extreme Edition" der erste DVD-Film in den Handel kommen, bei dem neben der DVD-Variante auch eine mit WMV 9 encodierte Fassung enthalten sein wird. Letztere wird eine um einiges bessere Bild- und Ton-Qualität bieten.

Die mit WMV 9 aufpolierte Fassung des Films von 1991 mit Arnold "Hasta la vista, baby" Schwarzenegger soll mit einer hochauflösenden Version von 1.920 x 1.080 Pixel für Augenschmaus sorgen. Die Auflösung ist rund sechs Mal höher als bei einem "normalen" DVD-Film. Für die Ohren wird´s auch was geben: Dolby Digital 5.1 EX.

Die hohe Bild- und Tonqualität hat allerdings ihren Preis: es wird ein leistungsfähiger PC (Pentium 4 oder vergleichbar) zur Wiedergabe des Films benötigt. DVD-Player, die das WMV 9-Format beherrschen, gibt es erst wenige. In den USA sind bereits die "Windows XP Media Center Edition"-Geräte erhältlich. Die Komplettlösungen für das digitale Heimkino mit einer speziellen Version des Microsoft-Betriebssystems beherrschen von Haus aus auch die Wiedergabe von WMV-9-Medien.

Geniales Gratistool: Komplette DVD-Kopie in wenigen Minuten (PC-WELT Online, 08.04.2003)

Windows Media Player 9 und Movie Maker 2: Das ist neu (UPDATE) (PC-WELT Online, 07.01.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
170624