1751426

Telekom bringt LTE-A-Version des Galaxy S4 nach Deutschland

04.09.2013 | 18:02 Uhr |

Provider Telekom will auch hierzulande die LTE-A-Version des Samsung Galaxy S4 anbieten.

Die Deutsche Telekom will ihr LTE-Netz weiter ausbauen und damit Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit pro Sekunde ermöglichen. Die für den Verbindungsaufbau nach dem LTE-A-Standard nötigen Endgeräte sind in Deutschland allerdings noch nicht verfügbar. Aus diesem Grund will der Provider das in Südkorea bereits seit geraumer Zeit erhältliche Galaxy S4 von Samsung in der LTE-A-Ausgabe auch in Deutschland anbieten.

Die Standard-Version soll hierfür bei T-Mobile nach und nach abverkauft und mit der LTE-A-Ausgabe ersetzt werden. Die alternative Version des Smartphones sorgt bei einem entsprechenden LTE-Ausbau nicht nur für höhere Datenraten, sondern auch für eine generell gesteigerte Geschwindigkeit. Hierfür verantwortlich ist der verbaute Prozessor Snapdragon 800. In der bisherigen Version des Smartphones kommt der mit 1,9 GHz getaktete Snapdragon 600 zum Einsatz, auch im HTC One findet diese CPU Verwendung. Die 800er Version ist von Haus aus mit 2,3 GHz getaktet und sollte damit noch einmal für einen Geschwindigkeitszuwachs sorgen.

Telekom will 24 Mio. Haushalte bis Ende 2016 mit Glasfaser-Netz versorgen

Laut Telekom steht LTE bereits in über 100 deutschen Städten zur Verfügung. Bis zum Jahresende sollen weitere 100 Städte folgen.

Samsung Galaxy S4 im Test-Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1751426