2053684

Telekom will Sportwetten ab März anbieten

23.02.2015 | 16:31 Uhr |

Die Telekom will ab März über Tipp3.de auch Sportwetten online anbieten. Eine Lizenz besitzt das Unternehmen selbst aber nicht.

Die Deutsche Telekom steigt in das lukrative Online-Sportwetten-Geschäft ein, obwohl das Unternehmen hierfür selbst keine nationale Konzession besitzt. Das berichtet die Zeitung die Welt in ihrer Online-Ausgabe am Montag. Demnach sei die Telekom zu 64 Prozent bei dem Unternehmen Deutsche Sportwetten GmbH (DSW) eingestiegen. Matthias Schmidt-Pfitzner, der Leiter des Digital-Media-Geschäft bei der Telekom, bestätigte gegenüber der Zeitung: "Sportwetten sind in Deutschland ein lukrativer Markt (...) Und wir wollen in Deutschland daran teilhaben."

Die deutschen Nutzer sollen künftig über tipp3.de ihre Sportwetten abgeben können. Das Sportwetten-Geschäft spielt sich in Deutschland allerdings zum großen Teil derzeit noch in einer rechtlichen Grauzone ab. Die Telekom besitzt selbst keine Konzession. Die DSW besitzt ebenfalls noch keine Konzession für Deutschland, aber eine Konzession für das EU-Nachbarland Österreich.

Die Telekom erwartet nicht, dass sich das Anbieten von Sportwetten schlecht auf ihr Image auswirken könnte. "Sportwetten sind ein Unterhaltungsprodukt mit eher geringen Wetteinsätzen", sagte Schmidt-Pfitzner. Außerdem gebe es Sicherungssysteme sowohl gegen Spielsucht als auch gegen Betrug.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2053684