150384

Telekom steigert Umsatz und Gewinn

02.03.2006 | 09:09 Uhr |

Die Deutsche Telekom kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2005 zurückblicken. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn legten zu.

Die Deutsche Telekom hat Zahlen für das vierte Quartal 2005 und das Gesamt-Geschäftsjahr vorgelegt. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) sei gegenüber dem Vorjahr von 4,71 auf 5,12 Milliarden Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Bonn mit. Die Aktionäre sollen in Form einer höheren Dividende von der Entwicklung profitieren. Die Ausschüttung werde auf 0,72 Euro je Aktie angehoben und liegt damit zehn Cent über der vorherigen Dividende. Der Umsatz legte im vierten Quartal auf 15,52 (Vorjahr: 14,72) Milliarden Euro zu, während der Überschuss von 1,74 Milliarden auf 989 Millionen Euro sank.

Das Gesamtjahr schloss die Deutsche Telekom beim Umsatz mit 59,6 Milliarden Euro (plus 3,9 Prozent) ab, das EBITDA stieg um 5,7 Prozent auf 20,7 Milliarden Euro. Der bereinigte Konzernüberschuss stieg laut Unternehmen um 26,7 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro.

Getragen wird das Ergebniswachstum vor allem durch die positive Entwicklung im Mobilfunkbereich. Allein im vierten Quartal stieg der Umsatz in diesem Sektor um 17,5 Prozent auf 7,9 Milliarden Euro, im Gesamtjahr legte der Bereich um 11 Prozent auf 29,5 Milliarden Euro zu. Ursächlich für den Anstieg seien vor allem das Kundenwachstum bei T-Mobile USA sowie die Erstkonsolidierung der slowakischen Mobilfunkbeteiligung, so die Telekom.

0 Kommentare zu diesem Artikel
150384