1253004

Telekom gibt WLAN-Handy T-One auf

08.03.2007 | 17:00 Uhr |

Nur ein knappes halbes Jahr war das WLAN-Handy T-One der Telekom am Markt – und wird jetzt mangels Erfolg eingestampft.

Die Telekom hat den Verkauf des WLAN-/GSM-Telefons T-One TC300 eingestellt. Als Grund nennt das Unternehmen mangelndes Interesse der Kunden. Genaue Zahlen wurden nicht bekannt gegeben, lediglich von „mehreren Tausend" verkauften Exemplaren war die Rede. Anwender konnten in den eigenen vier Wänden via WLAN mit T-One telefonieren. Außerhalb des heimischen Netzes konnten die Kunden per GSM Gespräche führen, auch die Weiterleitung von eingehenden Festnetz-Anrufen auf das Handy war möglich.

Auch andere Hersteller klagen über mangelndes Kundeninteresse an Dual-Mode-Handys. Die Abdeckung mit offenen WLANs ist nicht optimal, zudem ist die Einwahl in die Knotenpunkte oft kompliziert. Gegenüber den zahlreichen Mobilfunk- und Festnetz-Flatrate-Angeboten der Provider waren die notwendigen Tarife zum effektiven Betrieb von T-One zuletzt nicht mehr konkurrenzfähig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253004