800914

Telekom baut Hotspot-Angebot aus

01.03.2011 | 09:29 Uhr |

Bahnreisende und „unterwegs“-Surfer dürfen sich freuen: Die Telekom baut ihr WLAN-Angebot HotSpot weiter aus.

Telekom baut Hotspot-Angebot aus
Vergrößern Telekom baut Hotspot-Angebot aus
© 2014

Derzeit können Telekom-Kunden das WLAN-Angebot HotSpot auf rund 1500 Schienenkilometern in 69 ICEs der Bahn AG nutzen. Dieses Netz soll sukzessive auf 5000 Kilometer erweitert werden. Dann kann man in mehr als 200 weiteren ICE-Zügen die rollenden HotSpots nutzen.  
 
In diesem Zusammenhang kündigte die Telekom auch den weiteren Ausbau des HotSpot Service FlyNet an. Zusammen mit Lufthansa und Panasonic Avionics bietet die Telekom Flug-Passagieren Zugriff auf WLAN-HotSpots. FlyNet steht aktuell auf ausgewählten Nordatlantikstrecken der Lufthansa bereit und soll bis Ende 2011 auf nahezu dem gesamten Langstreckennetz verfügbar sein.
 
Im Laufe des Jahres 2011 stattet die Telekom zusätzlich rund 3000 öffentliche Telefone mit WLAN-Technik aus. Bisher dienen etwa 2000 öffentliche Telefone als HotSpots. Insgesamt erhöht sich die Anzahl der HotSpot-Standorte in Deutschland damit von rund 8000 auf über 11.000.     
 
Preise: Der HotSpot-Pass mit einer Stunde Nutzzeit kostet ab sofort 4,95 Euro. Der HotSpot Pass mit 600 Minuten ist für 19,95 Euro erhältlich. In einigen Festnetz- und Mobilfunktarifen der Telekom ist die HotSpot-Flatrate ohne Mehrpreis inklusive. 

0 Kommentare zu diesem Artikel
800914