111658

Telekom ändert ihr DSL-Angebot

24.07.2001 | 12:03 Uhr |

Voraussichtlich ab Anfang 2002 wird das DSL-Modem nicht mehr im Kaufpreis des DSL-Angebots der Deutschen Telekom enthalten sein. Stattdessen sollen die Hardware-Hersteller eigene DSL-Modems entwickeln und verkaufen. Der DSL-Einrichtungspreis und die monatliche Grundgebühr werden sich nicht ändern.

Voraussichtlich ab Anfang 2002 wird dasDSL-Modem nicht mehr im Kaufpreis des DSL-Angebots der Deutschen Telekom enthalten sein. Stattdessen sollen die Hardware-Hersteller eigene DSL-Modems entwickeln und verkaufen.

Die Telekom denkt dabei nicht nur an die bisher üblichen DSL-Modems, sondern an kombinierte Hardware-Lösungen, wie zum Beispiel Hauptplatinen mit integrierten DSL-Anschlüssen. Die Telekom hofft, dass schnell ein breites Angebot mit "innovativen DSL-Modemtypen" zur Verfügung steht. Die Hersteller sollen selbst zur "praxisorientierten Weiterentwicklung der Schnittstellenspezifikation" beitragen.

Wie Walter Genz, Pressesprecher der Telekom, gegenüber der PC-WELT erklärte, hätten Kompatibilitäts-Probleme zwischen Geräten verschiedener Hersteller bisher eine Freigabe dieses Marktes verhindert. Mittlerweile verfügen die Hersteller jedoch über ausreichend Erfahrung, damit Hardware von verschiedenen Produzenten problemlos zusammenarbeiten kann.

Im Januar 2001 hatte die Telekom die Schnittstellen-Bedingungen für DSL allen Hardware-Produzenten zugänglich gemacht. Nach diesen Spezifikationen konnten diese ihre Prototyen für DSL-Modems entwickeln und der Telekom ihre Angebote unterbreiten. Die Dokumentation der T-DSL Modem-Schnittstelle (U-R2) steht auf der Website der Telekom zum Download bereit.

Im Herbst plant die Deutsche Telekom die Einrichtung von Testmöglichkeiten in Form von Test-DSLAMs mit U-R2-Schnittstelle, so dass alle interessierten Endgeräte-Hersteller ihre neu entwickelten T-DSL Endgeräte prüfen können.

Der Einrichtungspreis und die monatliche Grundgebühr für das DSL-Angebot der Telekom werden sich durch den Wegfall des Modems jedoch nicht ändern.

T-DSL mit 1,5 MBit/s (PC-WELT Online, 14.07.2001)

T-Online: T-DSL flat bleibt (PC-WELT Online, 06.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
111658