197326

Telekom Austria steigert Umsatz und Gewinn in 2005

Die Telekom Austria konnte durch den Zukauf des bulgarischen Netzbetreibers Mobiltel sowohl seinen Umsatz wie auch den Gewinn im vegangenen Jahr deutlich steigern.

Die Telekom Autria hat in Wien die aktuellen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2005 sowie dessen viertem Quartal vorgelegt. Demnach konnte der Umsatz des Gesamtjahres gegenüber dem Vorjahr 2004 um 7,9 Prozent auf 4.377 Milliarden Euro gesteigert werden, beim Gewinn war ein Anstieg um 37 Prozent auf 620 Millionen Euro zu verbuchen. Das Ergebnis vor Abschreibungen und Wertminderungen (bereinigtes EBITDA) stieg um zwölf Prozent und lag zum 31. Dezember 2005 bei 1.757 Milliarden Euro. Der Erwerb von Mobiltel im Juli des vergangenen Jahres wurde bereits in die Geschäftszahlen miteinbezogen.

Der konsolidierte Nettoüberschuss erhöhte sich um 83,5 Prozent auf 417 Millionen Euro, dies ist vor allem auf ein höheres Betriebsergebnis, niedrigere Nettozinsaufwendungen trotz höherer Neuverschuldung sowie niedrigere Steueraufwendungen zurückzuführen. Die Nettoverschuldung erhöhte sich um 56,1 Prozent auf 3.082 Milliarden Euro, wesentlicher Grund dafür ist der Zukauf von Mobiltel. Somit stieg das Verhältnis von Neuverschuldung zu Eigenkapital auf 107,4 Prozent.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
197326