62992

Telekom Austria führt neue Tarif-Modelle ein

Der österreichische Marktführer Telekom Austria hat neue Tarif-Modelle eingeführt. Seit Monatsbeginn sind nach Angaben des Anbieters die Minutenpreise für Gespräche in alle inländischen Mobilfunknetze um bis zu 17 Prozent gesunken. Ziel ist es laut Rudolf Fischer, dem COO von Telekom Austria, die Attraktivität des Festnetzes zu steigern...

Der österreichische Marktführer Telekom Austria hat neue Tarif-Modelle eingeführt. Seit Monatsbeginn sind nach Angaben des Anbieters die Minutenpreise für Gespräche in alle inländischen Mobilfunknetze um bis zu 17 Prozent gesunken. Ziel ist es laut Rudolf Fischer, dem COO von Telekom Austria, die Attraktivität des Festnetzes zu steigern.

Im Geschäftskundenbereich ersetzen die Tarife "TikTak Business Plus" und "TikTak Business Top" die bisherigen Tarife "TikTak Office" und "TikTak Business". Für bestehende Kunden ändert sich dadurch nichts. Die Grundgebühr für den ISDN Basisanschluss verringert sich um bis zu 29 Prozent. Beim Tarif "TikTak Business Plus" wird die Taktung 30/30 eingeführt, bei "TikTak Business Top" erfolgt die Abrechnung von Beginn an sekundengenau. Für die neuen Geschäftskundentarife gilt eine Bindungsfrist von zwölf Monaten. Diese verlängert sich danach automatisch um jeweils weitere sechs Monate, sofern keine Kündigung erfolgt.

Das System der Bonuspakete wird ebenfalls angepasst. Für beide neuen Business Tarife gilt das Bonuspaket "Mobilpartner Plus". Es beinhaltet gegen eine Grundgebühr ab 1,67 Euro die Möglichkeit kostenfrei zu einer definierten Anzahl an Mobilrufnummern (3, 5 oder 10) zu telefonieren. Für beide Business Tarife gibt es das Bonuspaket "Österreichisches Festnetz". Das Paket ermöglicht Freigespräche innerhalb des gesamten österreichischen Festnetzes.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
62992