245280

Telejet Tarifmanager: Immer die günstigste Vorwahl

18.02.2005 | 13:55 Uhr |

Wer bei den vielen Call-by-call-Vorwahlen und Sondertarifen nicht mehr durchblickt, kann sich von einem kleinen Gerät die Wahl der richtigen günstigsten Vorwahl abnehmen lassen.

Nicht nur die Ankündigung von Preissenkungen seitens der T-Com ( wir berichteten ), hat den Telekommunikationsmarkt in Deutschland unübersichtlich gemacht. Preisaufschläge in bestimmte in- und ausländische Netze, Call-by-call-Vorwahlen, Preselection-Angebote – all das ist selbst für Anwender, die regelmäßig den Markt beobachten, mehr als unübersichtlich.

Wer sich um die richtige Vorwahl und den richtigen Tarif keine Gedanken machen will, für den könnte sich ein Least-Cost-Router wie der Telejet Tarifmanager eignen. Mit Hilfe regelmäßiger Updates soll das Gerät automatisch und ohne, dass Sie mitdenken müssen, die günstigste Vorwahl ermitteln. Der Telejet Tarifmanager eignet sich für Orts-, Fern- und Auslandstelefonate sowie für Gespräche in beliebige Mobilfunknetze die richtige Vorwahl für die jeweilige Tageszeit.

Dabei könnte es allerdings ein Hindernis sein, dass nur zwei Mal im Monat ein automatisches Update der Tarifdaten erfolgt. Einige Anbieter ändern häufiger oder zumindest nicht in diesem Turnus ihre Preise. Zusätzlich lassen sich die Tarife auch von Hand aktualisieren, aber manuelle Eingriffe sollen ja gerade nicht notwendig werden, wenn man sich für ein solches Gerät entscheidet. Sicher ist aber, dass das Gerät deutlich günstigere Wege kennt als den Standardtarif der T-Com.

Das Gerät kostet 49 Euro in der Analaogversion und 99 Euro für den ISDN-Mehrgeräteanschluss und wird zwischen Telefondose oder NTBA und Telefon gesteckt. Ab dem zweiten Jahr zahlen Sie zusätzlich 2,50 Euro pro Monat für die Aktualisierungen. Damit lohnt sich das Gerät vor allem für Vieltelefonierer. Beziehen können Sie den Telejet Tarifmanager per Versand.

T-Com führt zum 1. März viele neue Tarife ein (PC-Welt Online, 17.02.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
245280