1246319

Telefonieren per TV-Kabelnetz

03.11.2005 | 18:07 Uhr |

Kabel Deutschland bietet eine Alternative zum herkömmlichen Telefonanschluss an.

Einwohner verschiedener deutscher Städte, in denen das Kabelnetz für schnelles Internet aufgerüstet wurde, können ab sofort auf eine Alternative zum Telefonanschluss zurückgreifen. Kabel Deutschland ermöglicht in Bamberg, Bayreuth, Berlin, Dresden, Gera, Hamburg, Kiel, Leipzig, München, Regensburg, Suhl und Unterföhring Telefongespräche über das Fernsehkabel. Der Anschluss kostet 15,90 Euro Grundgebühr, für einen Aufpreis von monatlich 2,99 Euro sind 500 Freiminuten ins deutsche Festnetz enthalten.

Untereinander telefonieren die „Kabel Phone“-Kunden kostenlos, ansonsten sind 1,5 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz fällig. „Kabel Phone“ funktioniert mit allen analogen Telefonen, ein entsprechender Adapter im Wert von rund 99 Euro ist im aktuellen Angebot gratis enthalten. Ebenfalls kostenlos kommt ein Servicetechniker ins Haus und übernimmt die Installationsarbeiten. Auf Wunsch gibt es „Kabel Phone“ auch in Kombination mit einem 2,2-MBit/s-Internetzugang samt Flatrate für insgesamt 29,90 Euro pro Monat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246319