249825

Telefonieren mit dem PDA

13.06.2001 | 10:11 Uhr |

Mit einem PDA kann man Termine und Adressen verwalten, mit einem Telefon telefonieren. Diese Zweiteilung ist mit dem Visorphone von Handspring Geschichte. Mit diesem Modul verwandeln sich die aktuellen Visor-Handhelds in eierlegende Wollmilchsäue: PDAs zum Telefonieren.

Mit einem PDA kann man Termine und Adressen verwalten, mit einem Telefon telefonieren. Diese Zweiteilung ist mit dem Visorphone von Handspring Geschichte. Mit diesem Modul verwandeln sich die aktuellen Visor-Handhelds in eierlegende Wollmilchsäue: PDAs zum Telefonieren.

Das Visorphone wird in den Springboard-Steckplatz eines Visor Platinum, Prism oder Edge gesteckt und kann sofort als Telefon verwendet werden. Sämtliche benötigte Software ist auf dem Visorphone enthalten, so dass keinerlei weitere Software installiert werden muß. Mit Hilfe des im Lieferumfang enthaltenen Freisprechsets vom Typ "Knopf im Ohr" kann der PDA während des Telefonats problemlos weitergenutzt werden.

Das Visorphone kann zusätzlich als GSM-Modem verwendet werden. Der mitgelieferte Browser "Blazer" kann nahezu alle HTML-Seiten darstellen. Wer gerne SMS nutzt, für den ist zusätzlich ein SMS-Programm enthalten.

Bisher ist das Gerät lediglich als Dualband-Version erhältlich. Jedoch werden nicht - wie in Europa üblich - die beiden GSM-Standards 900 und 1800 Megaherz unterstützt. Dieses unterstützt in Deutschland vielmehr lediglich D1 und D2 (900 Megahertz) und den amerikanischen GSM-Standard mit 1900 Megahertz.

Viel Leistung - für viel Geld. Das Visorphone schlägt mit 999 Mark zu Buche. Für den passenden Visor sind - je nach Modell - zusätzlich mindestens 750 Mark fällig. Wer bereits über einen Visor verfügt, für den ist das Visorphone sicherlich interessant. Das Gerät soll, nach Angaben von Handspring, noch im Juni im Handel verfügbar sein.

PC-WELT-Test: Visor Platin

PC-WELT-Test: Visor Prism

PC-WELT-Test: Visor Edge

Microsoft und Handspring Hand in Hand (PC-WELT Online, 16.05.2001)

Klapp-Tastaturen für PDAs (PC-WELT Online, 12.11.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
249825