1253784

Telefonieren mit Knopf im Ohr

08.06.2007 | 15:09 Uhr |

Pearls Bluetooth-Kfz-Freisprech-Set ermöglicht das Hören des Gesprächspartners per Funkohrhörer, Lautsprecher des Geräts oder Audiosystem via FM-Transmitter.

Zubehörprofi Pearl erweitert sein Sortiment um das Bluetooth-Kfz-Freisprech-Set „Blue Talk“ mit FM-Transmitter und Funkohrhörer. Die Montage im Fahrzeug soll laut Hersteller mit zwei Handgriffen erledigt sein: Einfach am Innenspiegel aufstecken und das Gerät mit dem Bluetooth-fähigen Handy verbinden. Im Spiegel ist ein 12-stelliges LED-Display integriert. Bedient wird das Blue Talk über eine zentrale Multifunktionstaste. Den Gesprächspartner kann der Insasse dann wahlweise über den Funkohrhörer, den eingebauten Lautsprecher oder via FM-Transmitter über das Audiosystem im Auto hören. Der Radiosender zur drahtlosen Tonübertragung ans Autoradio kann über die 4 voreingestellte UKW-Frequenzen 88,1/ 88,5/ 88,7 oder 89,4 Megahertz erfolgen.

Komfortabel: Rufnummern lassen sich per Sprachwahl eingeben, ohne das Handy in die Hand nehmen zu müssen. Hohe Sprachqualität gewährleistet die digitale Audioübertragung (DSP) in Vollduplex mit Rausch- und Echounterdrückung. Mitgeliefert werden in 12-Volt-Kfz-Netzteil, ein Funkohrhoerer sowie eine Anleitung und ein Li-Ionen-Akku. Er soll 56 Stunden im Standby durchhalten, die Sprechzeit gibt der Anbieter mit 21 Stunden an. Der Akku ist jedoch nicht austauschbar. Es ist unter der Bestell-Nummer HZ-3456 für knapp 90 Euro zu haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253784