1298438

Telefonica steigert Umsatz und Gewinn deutlich

16.05.2006 | 13:13 Uhr |

Der spanische Marktführer Telefonica kann auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2006 zurückblicken. Demnach konnte der Anbieter, der zuletzt durch die Übernahme des britischen Netzbetreibers O2 auf sich aufmerksam machte, sowohl seinen Umsatz wie auch den Gewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal 2005 deutlich steigern.

Der spanische Marktführer Telefonica kann auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2006 zurückblicken. So steigerte der Anbieter sowohl seinen Umsatz wie auch den Gewinn im Vergleich im Vorjahresvergleich deutlich. Die Firma hatte zuletzt durch die Übernahme des britischen Netzbetreibers O2 auf sich aufmerksam gemacht.

Mit einer Steigerung von knapp 917 Millionen Euro lag der Gewinn des Unternehmens zum 31. März bei 1,27 Milliarden Euro, der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum auf 12,04 Milliarden Euro (+ 3,75 Milliarden Euro). Die deutsche Telekom erwirtschaftete zum Vergleich in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres knapp 15 Milliarden Euro, der Überschuss betrug 1,1 Milliarden Euro ( AreaMobile berichtete ).

Besonders der Breitband-Bereich konnte in Spanien deutlich zulegen. Die Steigerung lag in diesem Segment bei 35 Prozent, was dem Konzern einen Umsatzanstieg um 3,3 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro beschehrte. Neben Spanien gehört auch Lateinamerika zu den Hauptabsatzmärkten von Telefonica. In dieser Region konnte der Umsatz um sechs Prozent auf 6,1 Milliarden Euro zulegen. Die Mobilfunk-Tochter Telefonica Moviles wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent auf 4,33 Milliarden Euro, beim Gewinn erzielte der Anbieter 1,47 Milliarden Euro. Analysten hatten im Vorfeld mit 1,5 Milliarden Euro gerechnet.

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298438