9836

Teldafax wieder am Netz

21.04.2001 | 12:34 Uhr |

Die Marburger Telefongesellschaft Teldafax ist nach Überweisung von fünf Millionen Mark als Vorauszahlung wieder am Netz der Telekom. Die vor etwa zwei Wochen wegen Zahlungsrückständen gekappten Leitungen wurden am Freitag wieder geschaltet.

Die Marburger Telefongesellschaft Teldafax ist nach Überweisung von fünf Millionen Mark als Vorauszahlung wieder am Netz der Telekom. Die vor etwa zwei Wochen wegen Zahlungsrückständen gekappten Leitungen wurden am Freitag wieder geschaltet, teilten Teldafax und die Telekom auf Anfrage mit.

Somit kann ab sofort wieder die Vorwahl 0 10 30 benutzt werden. Bei Teldafax war die Freude über diesen Erfolg groß: "Die erste Runde David gegen Goliath ist somit gewonnen", meint Marketing Vorstand Stefan Koch.

Die angeschlagene Marburger Firma, die mit einem zweistelligen Millionenbetrag bei der Deutschen Telekom in der Kreide steht, hatte am Donnerstag eine einstweilige Verfügung beim Landgericht Köln erwirkt. Danach musste der Bonner Konzern den Konkurrenten wieder an das Netz anschließen, wenn Teldafax wöchentlich eine Vorauszahlung von fünf Millionen Mark sowie insgesamt fünf Millionen Mark als Sicherheit überweist.

Der erste Betrag war vom Insolvenzverwalter Bernd Reuss noch am Donnerstag eingezahlt worden. Die Deutsche Telekom hatte in den vergangenen Monaten vier größere Telefongesellschaften Leitungen wegen offener Rechnungen abgeschaltet. (PC-WELT, 21.04.2001, dpa/ hc)

Elsanet by Call lahmgelegt (PC-WELT Online, 20.04.2001)

TelDaFax schöpft neue Hoffnung (PC-WELT Online, 19.04.2001)

Telekom dreht Callino den Hahn zu (PC-WELT Online, 18.04.2001)

Teldafax wird ausgeschlachtet (PC-WELT Online, 11.04.2001)

TelDaFax-Leitungen gekappt (PC-WELT Online, 05.04.2001)

Teldafax pleite (PC-WELT Online, 02.04.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
9836