1957310

Teenager verursacht TweetDeck-Ausfall

12.06.2014 | 17:02 Uhr |

Ein simpler Post mit Codezeilen führte dazu, dass Twitter den Dienst TweetDeck als unsicher einstufte und zog so einen mehrstündigen Ausfall nach sich.

Der beliebte Dienst TweetDeck war heute für mehrere Stunden nicht erreichbar. Als Ursache für den Ausfall wird das Experiment eines 19-jährigen Österreichers vermutet. Über seinen Account FireXL twitterte er „Ob das wohl funktioniert: <strong>Test</strong> ♥“. Normalerweise versteht Twitter zwar derartige Tags und auch das Herzsymbol sollte dem Dienst keine Probleme bereiten.

Eine schon 2011 entdeckte Schwachstelle führte jedoch zu einem Ausfall von TweetDeck. FireXL aka Florian meldete seine Erkenntnisse zwar schnell an die Betreiber des Dienstes, Twitter stufte TweetDeck zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits als unsicher ein.

Ratgeber Facebook, Twitter & Co.: So sparen Sie Zeit mit gratis Social-Network-Managern

Florian entschuldigt sich bei allen Anwendern. Er habe lediglich mit Codezeilen experimentiert und keine bösen Absichten verfolgt. Vielmehr sei er selbst davon überrascht gewesen, wie schnell der Fehler außer Kontrolle geriet. Einen Ausfall von TweetDeck habe er nach eigenen Angaben nicht herbeiführen wollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1957310