1308994

Videokamera mit GPS-Empfänger von Sony

06.04.2009 | 18:15 Uhr

Sony hat eine Videokamera präsentiert, die über einen GPS-Empfänger verfügt und sich auf diese Weise merkt, wo ein bestimmtes Video aufgenommen wurde. Der HD-Camcorder hört auf den Namen "HDR-TG7".

Genutzt soll diese Funktion schließlich von den Usern auf entsprechenden Foto- und Videoportalen werden. Eine Reise kann der Betrachter dadurch am Rechner auch mit den entsprechenden Standortinformationen Revue passieren lassen. Neben dem Geotagging-Chip unterstützt die Kamera zudem das Anzeigen von digitalen Karten auf dem 2,7 Zoll großen Display. Der Benutzer kann sich somit gleich auf dem Gerät den aktuellen Standort anzeigen lassen. Die Map Index-Funktion zeigt auf dem Display mit Markierungen genau an, wo die einzelnen Videos und Fotos aufgenommen wurden. Zurück am PC erlaubt es der mitgelieferte Software Picture Motion Browser die Geoinformationen zu verwalten und die Aufnahmen in Verbindung mit Online-Karten zu betrachten.

Die HDR-TG7 verfügt über 16 Gigabyte Speicher, was für rund sechs Stunden Video in HD-Qualität reicht. Optional kann das Gerät mit einer Speicherkarte auf weitere 16 Gigabyte aufgerüstet werden. Für die Aufnahmen zeichnet ein 0,2-Zoll großer CMOS-Sensor verantwortlich, die Videos werden mit einer Auflösung von bis zu 1.920 mal 1.080 Bildpunkten aufgezeichnet. Sony streicht darüber hinaus eine gegenüber dem Vorgänger verbesserte Bedienbarkeit heraus. Zudem sei die Kamera wenige Sekunden nach dem Ausklappen des Displays einsatzbereit.
Die kompakte Kamera richtet sich laut Sony vor allem an Reiselustige bzw. Hobbyfilmer. Mit wenigen Klicks können die Filme sowie Fotos auf einschlägige Plattformen hochgeladen werden. Der mitgelieferte Picture Motion Browser ermöglicht es, Videos und Fotos in einer Kalenderansicht schnell und übersichtlich zu verwalten und zu durchsuchen. Auch der Upload von Lieblingsvideos und -fotos auf populäre Networking-Sites wie YouTube, Facebook, Flickr und Daily Motion gestalte sich äußerst einfach. Der HDR-TG7 ist ab Ende Mai im Handel erhältlich. Der Kostenpunkt für das Gerät beläuft sich auf rund 900 Euro. ( pte )

0 Kommentare zu diesem Artikel
1308994