173612

Ultradünnes Bluetooth-Headset passt ins Notebook

19.07.2009 | 14:09 Uhr |

Der Spezialist für kompakte Peripheriegeräte Newton Peripherals hat mit "MoGo Talk" ein nur fünf Millimeter dickes Bluetooth-Headset vorgestellt, das einfach im ExpressCard-Slot von Laptops verwahrt und dort auch aufgeladen werden kann. "Wir haben uns die verfügbaren Bluetooth-Headsets angesehen und festgestellt, dass Kunden durch die Bank Probleme mit dem Laden und Verwahren ihrer Headsets haben", sagt Newton-Peripherals-Präsident Stuart Nixdorff.

Solche Schwierigkeiten sollen dank MoGo Talk der Vergangenheit angehören und somit beispielsweise mobile VoIP-Telefonie erleichtern. Mit dem Notebook-Headset will das Unternehmen auch OEMs als Vertriebspartner ansprechen. Außerdem sollen ähnliche Geräte für diverse Handys folgen. Mit MoGo Talk will Newton Peripherals dem Herumtragen klobiger Ladegeräte und dem Risiko, dass ausgerechnet bei wichtigen Gesprächen der Headset-Akku leer läuft, den Kampf ansagen. "Was bringt ein Headset, wenn es entladen oder nicht bequem griffbereit ist", so Nixdorff. Stattdessen kann das Newton-Modell zusammengeklappt werden, um es im Fall der Laptop-Variante direkt im tragbaren Computer zu verwahren. Das dazu genutzte ExpressCard-Modul lädt das Headset auch direkt auf, damit es jederzeit etwa für Skype- oder VoIP-Gespräche bereit ist. Der Headset-Akku bietet dabei dem Unternehmen zufolge vier Stunden Gesprächszeit oder eine Woche Standby. Auch in Sachen Tragekomfort geht man neue Wege. Statt klassischer Ohrstecker oder Umhänge-Schlaufen wird eine spezielle Gummi-Spitze genutzt, die sich laut Hersteller an das Ohr anpasst und damit gleichzeitig störende Umgebungsgeräusche blockiert.

Das Laptop-Modell von MoGo Talk ist dem Hersteller zufolge das erste Headset der Welt, dessen Design speziell auf OEMs als Vertriebspartner abzielt. Da in Notebooks immer öfter mobiles Breitband integriert werde, seien neue mobile Peripheriegeräte zur Unterstützung von VoIP-Telefonie erforderlich. Newton Peripherals nennt beispielsweise Dell, Hewlett Packard und Lenovo als Hersteller, die ihre Zubehör-Sparten entsprechend an die Bedürfnisse heutiger mobiler Berufstätiger anpassen würden. Seitens HP wollte man sich gegenüber pressetext allerdings nicht dazu äußern, wie groß das Interesse des Herstellers an integrierten Headsets für Notebooks ist. Dell und Lenovo wiederum haben auf entsprechende Anfragen bis Redaktionsschluss dieser Meldung nicht reagiert.

Zunächst macht Newton Peripherals MoGo Talk über das Webstore verfügbar. Dort kommt das Headset inklusive ExpressCard-Modul auf 99 Dollar. Ebenfalls vorbestellbar ist dort ein für August angekündigtes MoGo-Talk-Modul für das iPhone, das auf der Rückseite des Smartphones angebracht wird und das Headset mit dem Handy lädt. Vergleichbare integrierte Headset-Module sollen in den nächsten Wochen auch für BlackBerry-Geräte und andere Handys angeboten werden, so der Hersteller. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
173612