1390659

NEC zeigt 0,3 Millimeter dicke Batterie

12.03.2012 | 20:03 Uhr |

Ein neues Batterie-System mit einer Dicke von 0,3 Millimetern soll künftig neue Anwendungsmöglichkeiten auf Kreditkarten erlauben.

Durch die Beliebtheit von Tablet-PCs, Ultrabooks oder Smartphones werden Hersteller zu immer kleineren Akkus gezwungen, die trotzdem extrem leistungsfähig sein müssen. Der Wunsch nach immer platzsparenden Batterien hat daher in den vergangenen Jahren zu revolutionären Fertigungsprozessen geführt.

NEC hat eine neue Version seiner Organic Radical Battery (ORB) vorgestellt, die mit 0,3 Millimetern extrem flach ausfällt und zudem biegsam ist. Als ersten Anwendungszweck peilt das Unternehmen die Integration in Kreditkarten oder ähnliche für das Bezahlen ausgelegte Formate an. Die präsentierte Batterie lässt sich direkt auf den Träger der entsprechenden Karte aufdrucken und mit einer 0,05 Millimeter dicken Schutzschicht versiegeln.

Die richtige Notebook-Pflege - Akkulaufzeit verlängern

Durch die eigene Stromversorgung der Kreditkarten ergeben sich interessante Anwendungsmöglichkeiten. So könnte das Plastikgeld künftig per Display anzeigen, wie hoch das verbleibende Guthaben aktuell ausfällt. Zu viel Strom sollten diese Features jedoch nicht verschlingen, die Kapazität der winzigen Batterie liegt bei 3 mAh. Ein integrierter Bildschirm ließe sich damit bis zu 2000 mal aktualisieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1390659