216602

Hersteller wollen sechs Millionen LCD-TVs absetzen

10.01.2010 | 13:41 Uhr |

Die 2009 fusionierten Panel-Hersteller Innolux, TPO Display und Chi Mei Optoelectronics (CMO) gehen für das Geschäftsjahr 2010 davon aus, über sechs Mio. LCD-TVs weltweit absetzen zu können.

Wie das asiatische Branchenportal DigiTimes unter Berufung auf Managementkreise berichtet, sind Prognosen dieser Art vor allem in Hinblick auf die Konkurrenz trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten realistisch. Compal Electronics rechnet ebenfalls mit sechs Mio. Geräte-Auslieferungen. "Der Trend zu hochauflösenden HD-ready-TV-Geräten nimmt weiter zu. Dieser Hype wird in Deutschland zudem von den öffentlich-rechtlichen TV-Sendern ARD und ZDF begünstigt. Auch gehen die Privaten bald an den Start. Insofern sind die Absatzzahlen ambitioniert, aber durchaus realistisch", so Michael Wöginger, Vorstand der Actron AG , einem Vertriebshandel für Display-Lösungen und elektronische Bauteile, auf Nachfrage von pressetext. Werbeaktionen wie bei Media Markt würden zusätzlich für weiteren Schub sorgen.

Die Zuversicht nimmt Compal unterdessen von starken Auftragseingängen aus Japan. Auch werde man gegen Ende des zweiten Quartals einen großen US-amerikanischen Kunden mit vornehmlich 32 Zoll messenden LCD-TV-Geräten beliefern. Angaben des Compal-Chefs Ray Chen zufolge soll die in Kunshan in der südchinesischen Provinz Jiangsu gelegene zweite Produktionsstätte zwischen dem zweiten und dritten Quartal 2011 eröffnet werden. Mit der Fertigstellung wird diese eine monatliche Kapazität von bis zu zwölf Mio. LCD -TVs haben. Der bisherige Output liegt gegenwärtig bei monatlich rund 600.000 LCD-Fernsehgeräten.

Die aktuell von Compal auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas vorgestellten 3D-fähigen TV-Flachbildgeräte will das Unternehmen bereits Ende des zweiten Quartals 2010 ausliefern. Neuentwickelte E-Book Reader von Compal sollen noch Ende Januar auf den Markt kommen. Dank des Erwerbs von TPO Display im April 2010 und später dann von CMO wird Innolux in den kommenden Monaten ausreichend TV-Geräte produzieren können, um der Marktnachfrage zu entsprechen. Innolux-Chairman Hsing C Tuan will außerdem die Entwicklung von LED-Backlit-LCD-TV-Geräten weiter forcieren.

(pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
216602