106698

3D-Fernsehen ohne Brille möglich

18.04.2008 | 14:53 Uhr |

Raumschiffe, die aus dem Fernseher düsen - derartige 3D-Programme gehören zum TV-Alltag - allerdings nicht, wenn der Zuschauer dabei auf die 3D-Brille verzichten kann. Hyundai IT hat dies nun möglich gemacht.

Der koreanische Hersteller von Display-Geräten Hyundai IT hat den Angaben der Online-Ausgabe der Korea Times zufolge den ersten 3D-LCD-Fernseher in Japan herausgebracht, der es ermöglicht, dreidimensionale Inhalte ohne entsprechende 3D-Brille anzuschauen. Das Gerät ist ursprünglich dafür gedacht, die kürzlich gestarteten BS11 3D-Fernsehprogramme auf dem japanischen Sender Nippon BS Broadcasting Corporation zu zeigen.

Im Gegensatz zu anderen Produkten soll das 46-Zoll-TV-Gerät keinerlei Zusatzperipherie benötigen, um Echtzeit-Programme in 3D anzuzeigen, so die Zeitung. Derzeit überträgt der japanische Sender 3D-Programme wie Sport- und Reisesendungen. Neben 3D-Inhalten ist das TV-Gerät auch in der Lage konventionelle 2D-Programme darzustellen. Der Wechsel vom 2D-Modus in den 3D-Modus erfolgt laut Herstellerangaben über die Fernbedienung.

Sowohl das 32-Zoll- als auch das 46-Zoll-Gerät wird vorerst nur in Läden japanischer Großstädte wie Tokio, Osaka und Hokkaido für 3.000.000 Koreanische Won (umgerechnet rund 1.900 Euro) beziehungsweise 5.000.000 Koreanische Won (knapp 3.200 Euro) verfügbar sein. Wann und ob diese 3D-TV-Geräte hierzulande verfügbar sein werden, steht allerdings noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
106698