21.09.2012, 12:06

Peter Müller

Teardown von iFixit.com

Das iPhone 5 zerlegt

iPhone 5 zerlegt ©iFixit.com

Nicht nachmachen: iFixit.com hat das iPhone 5 zerlegt und dabei wichtige Erkenntnisse über das Innenleben des Smartphones gewonnen.
Nein, das iPhone 5 hat keine siebenzackigen, asymmetrischen Schrauben bekommen, bei dem abstrusen Gerücht von Mitte August hatte es sich um einen gelungenen Publicity-Stunt einer schwedischen Agentur gehandelt. Weiterhin verwendet Apple für das iPhne 5 Pentalobe-Schrauben, wie die Teardown-Spezialisten von iFixit sofort feststellen konnten, Apple habe diese nur leicht verändert. Insgesamt sei das iPhone 5 sogar leichter zu reparieren als die Vorgängergeneration iPhone 4/4S, da man wieder vom Display ausgehend das iPhone zerlege. So lassen sich auch gebrochene Displays leichter austauschen, meinen die Reparatur-Spezialisten, die für ihre Arbeit neben dem Pentalobe-Dreher lediglich noch einen Eisenspatel, einen Saugnapf und große Sorgfalt benötigten. Das Innenleben des iPhone 5 bietet wenig Überraschungen, aber viel Neues, wie unsere Galerie mit freundlich von iFixit.com zur Verfügung gestellten Fotos zeigt:
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1584736
Content Management by InterRed