2133230

Sicherheit

TeamSpeak 3.0.18.1 stopft gefährliche Lücke

12.10.2015 | 11:18 Uhr |

Das unter Gamern beliebte TeamSpeak ist in einer neuen Version erschienen, mit der eine gefährliche Lücke geschlossen wird.

TeamSpeak ist eine Kommunikations-Software, die sich für internetbasierte Gespräche jeder Art verwenden lässt. Etwa für Telefonkonferenzen oder Gespräche mit Freunden. TeamSpeak erfreut sich vor allem unter Gamern einer hohen Beliebtheit. Über das Wochenende ist nun TeamSpeak 3 Client 3.0.18.1 erschienen. Mit der neuen Version wird eine gefährliche Sicherheitslücke geschlossen, die sich in der Vorgängerversion eingeschlichen hatte. Die Lücke erlaubte es Angreifern, auf Client-Rechnern beliebige Dateien hoch zu laden und diese unter Umständen sogar auszuführen.

Aufgrund der Gefährlichkeit der Lücke empfehlen die Entwickler den sofortigen Umstieg auf TeamSpeak 3 Client 3.0.18.1. Die neue Version ist für Windows, Linux und MacOS X verfügbar. Server-Providern und Admins wird empfohlen, ältere Client-Versionen von TeamSpeak 3 Client ab sofort zu blockieren. Eine Anleitung hierfür finden sie hier. Die mobilen TeamSpeak-3-Versionen werden ebenfalls aktualisiert und in entsprechend neuen Versionen ausgeliefert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2133230