2094579

Tchibo verkauft sieben Inseln zu Preisen ab 60.000 Euro

30.06.2015 | 10:03 Uhr |

Auf Tchibo.de werden aktuell sieben Privatinseln verkauft. Zu Preisen zwischen 60.000 Euro und 999.000 Euro.

Wer erst kürzlich bei Tchibo.de ein Flugzeug für 95.000 Euro gekauft hat und noch etwas Geld übrig hat, der könnte schon bald mit dem Flugzeug zu seiner ebenfalls bei Tchibo gekauften Insel fliegen. Aktuell bietet Tchibo nämlich in Kooperation mit dem Privat-Insel-Verkäufer Vladi Private Island insgesamt sieben Inseln auf dieser Website von Tchibo.de zum Verkauf an.

Die zum Verkauf stehenden Privatinseln sind zu Preisen zwischen 60.000 Euro und 999.000 Euro erhältlich. Sie befinden sich unter anderem in Kanada, den USA und in Französisch-Polynesien. Die 60.000-Euro-Insel Goose Island liegt beispielsweise an der kandadischen Atlantikküste im Halifax County (Nova Scotia). Ein Wohnmöglichkeit müsste der Käufer auf der 8.093 Quadratmeter großen Insel noch bauen. Außerdem bietet die Insel noch keine Infrastruktur.

Die Insel Maraeroa liegt im Ring-Atoll im Südpazifik und ist etwa 120.000 Quadratmeter groß. Auch hier findet der Käufer weder eine Wohnmöglichkeit oder eine Infrastruktur vor. Dafür, so Tchibo.de, biete die Insel die Möglichkeit für viele Aktivitäten. Darunter auch "Kokosnüsse ernten" und "Schnorcheln".

Die weiteren Insel-Angebote:

  • Vilderoy Island (Modle, Norwegen) mit 50.000 Quadratmeter für 85.000 Euro

  • Eagle´s Nest Island (Atlantikküste, Kanada) mit 78.390 Quadratmeter für 225.000 Euro

  • Nipmuc Island (Coventry, Connecticut, USA) mit 8.100 Quadratmeter für 236.000 Euro

  • Anukkasaari Insel Gruppe (drei Seeinseln, Saimaa-See, Finnland) für 341.000 Euro

  • Crebarrin Island (zwei Meerinseln, County Cork, Irland) für 600.000 Euro

Die Inseln selbst können nicht direkt auf Tchibo.de gekauft werden. Interessenten können mehr Informationen zu den Angeboten anfordern. Diese sendet dann Vladi Private Island an die Interessenten und setzt sich dann mit denen auch bei Bedarf in Kontakt. Tchibo.de-Kunden erhalten eine Ermäßigung von 20 Prozent auf die Makler-Courtage, die damit dann bei 4 Prozent zuzüglich weiterer Kosten liegt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2094579