110262

Tchibo: Wieder Flatrate ins deutsche Festnetz

Tchibo führt die Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz wieder ein. Im Unterschied zum ersten Start im Februar wird das Angebot dieses Mal unbegrenzt weitergeführt und ist das momentan günstigste auf dem deutschen Markt erhältliche.

Tchibo führt nach kurzer Unterbrechung sein Flatrate-Angebot auch für Neukunden weiter fort. Für monatlich pauschal 10 Euro kann kostenlos und unbegrenzt in das deutsche Festnetz telefoniert werden. Die Flatrate kann jedoch nur von Kunden gebucht werden, die sich für den Komfort-Tarif entscheiden, der monatlich nochmals 2,95 Euro kostet. Für den Prepaid-Tarif gibt es ein solches Angebot nicht.

Doch trotz der Kombination mit dem Komfort-Vertrag ist die Flatrate mit monatlich 12,95 Euro der preiswerteste Pauschaltarif im deutschen Markt. Der nächstgünstigere ist die Flatrate BASE 1 für 15 Euro im Monat. Doch nicht nur der Paketpreis ist bei Tchibo günstig, auch die Telefonate in andere Netze, die über den Netzbetreiber O2 abgewickelt werden.

Der Kaffeeröster verlangt nur 15 Cent pro Minute in die deutschen Mobilfunknetze, untereinander können die Tchibo-Kunden sogar für nur 5 Cent/Minute telefonieren. Die Konkurrenz verlangt zum Teil deutlich mehr. BASE beispielsweise berechnet dem Kunden für eine Verbindung in ein Mobilfunknetz 25 Cent pro Minute.

Verbindungen zur Mailbox sind kostenlos. Für eine SMS werden allerdings relativ teure 19 Cent berechnet. Dafür ist die Vertragslaufzeit des Tchibo-Tarifes sehr kundenfreundlich: Während andere ihre Kunden bis zu zwei Jahre an sich binden, beträgt die Mindestvertragslaufzeit hier nur 4 Wochen, sowohl für den Komfort-Tarif, als auch für die Flatrate. Im Gegensatz zur ersten Einführung der Flatrate im Februar dieses Jahres entfällt dieses Mal die Befristung dieser Buchungsmöglichkeit.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
110262