107680

Tchibo: Komplett-PC im TFT-Display integriert

17.10.2002 | 16:12 Uhr |

Der Kaffeeröster Tchibo wird ab dem 22. Oktober einen "All-in-One-PC" anbieten - dabei ist der Rechner in einem 17-Zoll-TFT-Bildschirm integriert. Der PC wird ausschließlich über die Tchibo-Website angeboten.

Der Kaffeeröster Tchibo wird ab dem 22. Oktober einen "All-in-One-PC" anbieten - dabei ist der Rechner in einem 17-Zoll-TFT-Bildschirm integriert. Wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche meldet, wird der PC ausschließlich über die Tchibo-Website angeboten werden.

Der "All-in-One-PC" ist mit 512 Megabyte Arbeitsspeicher und einer 80-Gigabyte-Festplatte bestückt. Das Display hat eine Diagonale von 17 Zoll und wird von einem Nvidia "Geforce 4 Go" angesteuert. Modem und 10/100-Ethernet-Adapter sind integriert; Peripherie-Geräte können über eine Firewire-Schnittstelle angebunden werden.

Für Leistung soll ein 2,4 Gigahertz schneller Pentium 4 sorgen. Als Laufwerk wurde ein Combodrive (DVD-ROM/CD-RW) mit achtfacher Standardgeschwindigkeit verbaut.

Tastatur und Maus kommunizieren per Funk mit dem Rechenknecht. Zum Software-Lieferumfang gehören Windows XP, Star Office, Nero Burning ROM und Power DVD. Der bislang unbekannte Hersteller gewährt laut Tchibo 36 Monate Garantie. Wer sich für den 1799 Euro teuren Rechner interessiert, sollte am 22. Oktober früh aufstehen - das Angebot gilt nur "solange der Vorrat reicht".

Aldi-Notebook: Größeres Display und kleinerer Preis! (PC-WELT Online, 16.10.2002)

Neuer Aldi-Knüller: Top-Notebook zum Top-Preis (PC-WELT Online, 15.10.2002)

Lidl kontert Aldi: Notebook ab dem 23. Oktober

0 Kommentare zu diesem Artikel
107680