Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2093627

Protest gegen Uber - Taxifahrer legen Paris lahm

25.06.2015 | 18:09 Uhr |

Mit einer großangelegten Protestaktion legten tausende Taxifahrer heute in Paris den Verkehr lahm.

Der Streit zwischen klassischen Taxiunternehmen und privaten Beförderungsnetzwerken wie etwa Uber Pop, spitzt sich in Frankreich zu. Heute legten in Paris nicht nur tausende Taxifahrer die Arbeit nieder, sondern behinderten mit mehreren Aktionen auch den Verkehr in der Hauptstadt . Die Protestierenden steckten Autoreifen in Brand und blockierten mit umgestürzten Autos die Zufahrtsstraßen zu Flughäfen und Bahnhöfen.

Laut den Berichten sei es im Rahmen der Proteste auch zu Handgreiflichkeiten zwischen Taxifahrern und privaten Chauffeuren gekommen. In einem Fall musste die Polizei sogar mit Tränengas eingreifen. Die Proteste zeigten jedoch Wirkung. Der französische Innenminister solidarisierte sich heute mit den Taxifahrern und forderte ein landesweites hartes Vorgehen gegen Uber.

Uber Pop ist in Deutschland eingestellt

Die Pariser Taxi-Union wirft vor allem der private Fahrer-Vermittlung Uber Pop unfairen Wettbewerb vor. Ein Taxifahrer zahlt in Frankreich bis zu 240.000 Euro für seine Taxi-Lizenz. Uber-Fahrer zahlen keinen Cent und befördern dennoch Fahrgäste. Laut der Union seien die Umsätze im Taxi-Gewerbe in den vergangenen zwei Jahren um bis zu 40 Prozent zurückgegangen. Diesen Abwärtstrend sieht die Vereinigung in der erstarkenden Konkurrenz seitens Uber und Co. begründet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2093627