133442

Tausende US-Blogs abgeschaltet

16.06.2004 | 16:23 Uhr |

Der US-Weblog-Pionier Dave Winer hat am vergangenen Sonntag seinen Dienst Weblogs.com unerwartet abgeschaltet.

Der US-Weblog-Pionier Dave Winer hat am vergangenen Sonntag seinen Dienst Weblogs.com unerwartet abgeschaltet. Tausende Betreiber eines Web-Tagebuchs können seither nicht mehr auf ihre Daten zugreifen und werden stattdessen mit einem nicht gerade höflichen Hinweis konfrontiert, in dem Winer mitteilt, der Service sei ihm zu teuer geworden und er habe keine Lust, ein Hosting-Geschäft zu betreiben. Dies berichtet unsere Schwesterpublikation " Computerwoche ". Wer Wert darauf lege, dem werde er im Juli eine Kopie seiner alten Daten zum Download bereitstellen ("Dies ist ein einmaliges Angebot").

Viele der in den vergangenen Jahren auf Weblogs.com gehosteten Blogger sind deswegen sehr verärgert. Andere verweisen darauf, dass man von einem kostenlosen Dienst nichts anderes erwarten könne und selbst Schuld sei, wenn man seine Inhalte nicht gegen Bezahlung zuverlässiger untergebracht habe.

Winer gehörte zu den Mitgründern des Blog-Services Userland Software, auf dessen Servern auch die Inhalten von Weblogs.com lagen. Nachdem er das Unternehmen vor mehreren Jahren verlassen hatte, wurde er nun vom neuen Userland-Management aufgefordert, Weblogs.com auf einen anderen Server umzuziehen. Seine eigenen Systeme hätten dies nicht verkraftet, so Winer, so dass er sich zur Abschaltung gezwungen gesehen habe.

0 Kommentare zu diesem Artikel
133442