209498

Tarox liefert Media Center aus

Das LS 5000 II kann analoges und digitales Fernehen empfangen, zeigt parallel 2 Programme an, informiert über Sendungen und zeichnet auf Festplatte oder DVD auf.

Tarox liefert ab Juli das Mediatainment Center LS 5000 II aus. Das System basiert auf einem Intel Core2Duo Prozessor E4300 und 2 Gigabyte DDR2-Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem kommt Windows Vista zum Einsatz. Je nach Ort und Möglichkeit kann der Anwender Fernsehen analog (Kabel), digital via Antenne (DVB-T) oder Satellit (DVB-S) empfangen. Bei bestehender Internetverbindung bietet eine elektronische Programmzeitschrift eine Vorschau auf die Sendungen der nächsten 14 Tage. Bequem: Mit der Fernbedienung lassen sich TV-Sendungen ansehen, anhalten und auf die 400 Gigabyte große Festplatte aufzeichnen bzw. auf DVD archivieren. Darüber hinaus kann über die Bild-in-Bild-Funktion gleichzeitig ein zweiter Kanal geschaut oder aufgenommen werden.

Auch an eine Diashow-Funktion und eine Musikverwaltung hat Tarox gedacht. Die Nvidia-Grafikkarte mit GeForce-8500GT-GPU, 256 Megabyte Videospeicher und DVI-Anschluss inklusive HDCP-Support unterstützt High-Definition-Inhalte mit bis zu 2.560 x 1.600 Bildpunkte (Dual Link DVI) für z.B. großformatige Endgeräte oder Beamer. Die Ton-Ausgabe erfolgt über 5.1 High Definition Audio. Für Netzwerkverbindungen stehen Gigabit-Ethernet und Wireless LAN mit bis zu 54 MBit/s parat. Das LS 5000 II soll zusammen mit Tastatur, Fernbedienung und reichhaltigem Software-Paket rund 1.200 Euro kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209498