1257163

Mobiler Grafikspezialist

09.12.2008 | 17:56 Uhr |

Basierend auf Intels Centrino-2-Technik bringt Tarox den Lightpad 2270 mit 15,4-Zoll-Display, 4 GB RAM und 320-GB-Platte auf den Markt.

Tarox erweitert seine Notebooks um das Lightpad 2270. Der mobile Rechner basiert auf Intels Core2Duo P8600 mit einer Taktfrequenz von 4 Gigahertz. An Arbeitsspeicher verbaut der Hersteller 4 Gigabyte DDR3-Memory. Die SATA-Festplatte fasst 320 Gigabyte und arbeitet mit einer Drehzahl von 7.200 Umdrehungen pro Minute. Über den eSATA-Anschluss kann der Anwender eine externe Festplatte anschließen. DVDs lies und beschreibt ein Dual-Rekorder. Dank einem 7-in-1-Cardreader lassen sich auch Als Highend-Grafiklösung kommt eine Nvidia Quadro FX 2700M mit 512 Megabyte Videospeicher zum Einsatz. Damit stehen rechenintensiven CAD-, DDC- und Visualisierungsanwendungen nichts mehr im Weg.

Bilder visualisiert ein 15,4 Zoll großes WSXGA-Display mit einer Auflösung von bis zu 1.680 x 1.050 Pixel. Für externe Bildschirme stehen ein DVI- oder HDMI-Anschluss zur Verfügung. Netzwerkverbindungen lassen sich per Gigabit-LAN oder drahtlos via WLAN gemäß 802.11n aufbauen. Lautsprecher, eine 2-Megapixel-Webcam sowie ein Kensington Lock und ein Fingerprint-Scanner komplettieren die Ausstattung. Tarox bietet das Lightpad 2270 mit Windows Vista Business inklusive XP-Downgrade ab sofort für 2.200 Euro an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257163