196234

Tanz der Pinguine im Bundestag

08.02.2002 | 10:00 Uhr |

Im Streit um die zukünftige Computerausstattung des Deutschen Bundestages kann das Open-Source-System Linux jetzt einen kleinen Sieg für sich verbuchen: Eine im Auftrag des Deutschen Bundestages durchgeführte Machbarkeitsstudie bescheinigt diverse Einsatzmöglichkeiten.

Im Streit um die zukünftige Computerausstattung des Deutschen Bundestages kann das Open-Source-System Linux jetzt einen kleinen Sieg für sich verbuchen: Eine im Auftrag des Deutschen Bundestages durchgeführte Machbarkeitsstudie bescheinigt diverse Einsatzmöglichkeiten. Das berichtet die "Financial Times Deutschland" .

Die Studie wurde von der Berliner Firma Infora im Auftrag des Deutschen Bundestages durchgeführt. Sie kommt zu folgendem Ergebnis: Linux wäre auf Mail-Servern und bei Groupware-Anwendung am besten geeignet. Auf Desktops und Servern sollten allerdings Microsoft-Produkte ihren Dienst verrichten.

Eine radikale Abkehr von Microsoft-Produkten wird indes von den Verfassern der Studie abgelehnt. Der Grund: "Einrichtungs- und Umstellungsaufwände bei den Linux-lastigen Varianten" würden zu erheblichen Abwertungen führen.

Übrigens: Im Rahmen der Studie wurden fünf Alternativen analysiert - von Systemen, die vollständig mit Linux ausgestattet waren, bis hin zu Lösungen, die komplett auf Microsoft Produkten basierten. Letztendlich ging der Sieg an die oben genannte Mischung aus Windows 2000 im Serverbereich ergänzt mit Linux-Komponenten.

Hintergrund: Im Bundestag ist derzeit auf rund 5000 Bürorechnern das schon etwas ältere Microsoft-System Windows NT 4 installiert, für das in absehbarer Zeit die technische Unterstützung durch den Hersteller ausläuft. Seit mehreren Monaten wird im Parlament eine interne Debatte geführt, ob der Bundestag künftig Rechner mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem Windows XP anschaffen oder ob das Open-Source-System Linux eingesetzt werden soll. Der Computerkonzern IBM bemüht sich gemeinsam mit dem Linux-Distributor Suse um den Auftrag.

Einen ausführlichen Bericht zu den Hintergründen können Sie unter Microsoft vs. Linux: Wettbewerb um Bundestag wird härter nachlesen.

Rückschlag für Linux als Spieleplattform? (PC-WELT Online, 31.01.2002)

Linux erobert die Playstation 2 (PC-WELT Online, 30.01.2002)

Angst vor Linux: Microsoft macht Zugeständnisse (PC-WELT Online, 30.11.2001)

Dank Linux 80 Prozent weniger Kosten als mit MS-Programmen? (PC-WELT Online, 14.01.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
196234