04.06.2012, 19:01

Michael Söldner

Taichi

Ultrabook mit integriertem Tablet von Asus

©asus.com

Asus hat sich bei seinen Mix aus Ultrabook und Tablet-PC für ein Design mit zwei Bildschirmen entschieden.
Die Technik-Messe Computex steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Hybrid-Geräten, die die Vorzüge von Ultrabooks mit dem Komfort von Tablet-PCs vereinen sollen. Der von Asus vorgestellte Taichi-Hybrid setzt nicht auf einen Schiebe-Mechanismus, sondern besitzt gleich zwei Bildschirme.

Aufgeklappt lässt sich das Taichi wie ein normales Ultrabook benutzen. Der Bildschirm misst je nach Modell 11,6 oder 13,3 Zoll. Im zugeklappten Zustand kann der auf der Rückseite des Deckels integrierte Touchscreen zur Bedienung genutzt werden. So wird das Taichi zum vollwertigen Tablet-PC.

Der dort verbaute IPS-Bildschirm ist Multitouch-fähig und kann auch parallel zum zweiten Display verwendet werden. Beim Betriebssystem setzt Asus auf Windows 8, das dank seiner Metro-Oberfläche auch für eine Bedienung über Berührungen ausgelegt ist.
Tablet Tipp - Besser surfen am Tablet-PC

Welche Hardware im Inneren des Taichi zum Einsatz kommen soll, hat Asus noch nicht bekannt gegeben. Sicher ist lediglich, dass alle Geräte von Intel Core-i CPUs angetrieben werden. Für schnelle Bootzeiten soll zusätzlich eine verbaute SSD sorgen. Wann das Taichi von Asus in den Handel kommen soll, steht ebenfalls noch nicht fest. Voraussichtlich erscheint das Hybrid-Gerät zur Veröffentlichung von Windows 8 im Herbst.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1485135
Content Management by InterRed