Tabletvergleich

Samsung Galaxy Tab 10.1N - Ist Apples Klage berechtigt?

Donnerstag, 22.12.2011 | 16:36 von Friedrich Stiemer
Bildergalerie öffnen Samsung Galaxy Tab 10.1N im "neuen" Design
Bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil: Ist Apples Klage gegen das Samsung Galaxy Tab 10.1 wirklich berechtigt? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie und entscheiden Sie selbst.
Das Samsung Galaxy Tab 10.1N ist nun endlich in der PC-WELT-Redaktion angekommen. Wie bereits berichtet , hat Samsung nur Kleinigkeiten im Design des Tablets geändert, um das auferlegte Verkaufsverbot zu umgehen. Nun steht es im direkten Bildervergleich mit dem verbotenen Vorgänger Samsung Galaxy Tab 10.1 und dem ärgsten Konkurrenten von Apple, dem iPad.

Bilden Sie sich Ihre Meinung selbst anhand unserer Bildergalerie

Ist die Kritik und das vehemente Vorgehen von Apple nun berechtigt oder nicht? Oder hatte Apple einfach nur Angst, weil sich das Samsung Galaxy Tab 10.1 im PC-WELT-Test als ebenbürtiger Gegner für das iPad 2 erwiesen hat? Schreiben Sie Ihre Meinung ins Forum unter diese Meldung!

Selbst das Galaxy Tab 10.1N gab Apple Anlass zu juristischen Schritten, doch das Düsseldorfer Landgericht entschied erst heute, dass das Design von Samsung sich nun genügend vom iPad unterscheide. Also steht Samsung somit kein neues Verkaufsverbot ins Haus.

Donnerstag, 22.12.2011 | 16:36 von Friedrich Stiemer
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (3)
  • kuttelehmann 23:28 | 22.12.2011

    apple hat ...

    apple hat einfach nur schiss ihre eigenen überteuerten und meiner meinung nach nicht gerade besseren gräte nicht los zu werden. selber nicht besser sein und abkupfern, aber andere das weihnachtsgeschäft versauen, wie armselig !!!

    Antwort schreiben
  • Bashoe 21:00 | 22.12.2011

    Hier soll die Konkurrenz einfach am Weihnachtsgeschäft gehindert werden

    Ob das aussehen bei einen Tablett nun so hohen Stellenwert einnimmt das muss jeder für sich selber entscheiden. Mir sind Preis und Leistung wichtiger. Ich persönlich kann keinen Grund für die Apple Klage finden. Aber ich würde auch keine Patente auf alles und jedes erteilen und somit die Klage im Grunde ersticken. Was für im Vordergrund steht ist das Interesse des Kunden des Endverbrauchers der am Ende beim Kauf den ganzen Rechtsstreit bezahlt genau wie den ganzen Witz mit den Patenten. Daher würde ich Design Patente von vornherein nicht Zulassen und nur das als Patent genehmigen was den Interessen des Endverbrauchers nicht entgegen steht. Auf lange Sicht würde das entwickeln und Verbreiten von technischen Geräten für Entwickler und Kunden preiswerter und einfacher machen. Der Nutzen für alle Marktteilnehmer liegt für mich auf der Hand. Der Patente Wahnsinn nützt nur wenigen auf lange Sicht nicht mal wirklich es wird mehr Verpulvert als Nutzen generiert. Patente wahren von Anfang an mehr eine Bremse als ein Nutzen. Schaut euch die Entwicklung Deutschland vom Landwirtschaftsland zum Industrieland ohne Patente an und den Niedergang der Industrie in England mit Patentschutz. :aua:

    Antwort schreiben
  • ign 19:56 | 22.12.2011

    schwer, Partei zuergreifen

    Natürlich verstehe ich, dass Firmen sich ihre eigenen technischen Entwicklungen und Leistungen patentieren und schützen lassen und auch darauf pochen, dass niemand sich diese Innovationen zu eigen macht. Anfangs ging es angeblich NUR um das viel zu ähnliche Aussehen der beiden Tablets. Mittlerweile geht es vor US-, TW-, DE-, CA-, AU-Gerichten quer Beet, wegen Funktechniken, der Eingabe von Smileys (ich lach mich schlapp:volldoll etc, HTC gegen Apple, Samsung gegen Apple, Apple gegen HTC - eigentlich gegen Google und und und. Meiner Meinung nach und den mittlerweile etlichen (national) unterschiedlichen Urteilen und Äußerungen aus den Konzernzentralen (man rechnet mit langen Prozesszeiten und letztendlich doch mit einem Patentfrieden) schaden sich die Konzerne doch selbst, da die Verbraucher verunsichert werden, da sie sich nicht auf der sicheren Seite wähnen können - und wenn es zuletzt nur noch auf Firm- und Softwareupdates ankommt. Na denn, frohes prozessieren!

    Antwort schreiben
1239244