Tablets

Microsoft Surface kostet 271 Dollar in der Herstellung

Montag den 05.11.2012 um 13:44 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Microsoft Surface RT 10.6 32GB Wi-Fi dark titanium
Microsoft Surface RT 10.6 32GB Wi-Fi dark titanium
Preisentwicklung zum Produkt
Microsoft Surface
Vergrößern Microsoft Surface
© Microsoft
In der Herstellung kostet das Microsoft-Tablet Surface um die 271 US-Dollar. Verkauft wird es zu einem deutlich höheren Preis.
Die Analysten von IHS haben am Wochenende errechnet, dass Apple beim neuen iPad Mini pro verkauftem Gerät einen Gewinn von 141 US-Dollar macht. Anschließend hat IHS auch einen genaueren Blick auf das seit kurzem verfügbare Microsoft-Tablet Surface geworfen. Die Herstellungskosten für diesen Tablet schätzen sie dabei mit um die 271 US-Dollar (etwa 211 Euro) für das 32-GB-Modell ein, das Microsoft für 499 Dollar beziehungsweise hierzulande für 479 Euro verkauft . Mit Touch-Cover erhöht sich der Preis auf 579 Euro und mit 64 GB und Touch-Cover auf 679 Euro.

IHS analysierte das Basis-Modell von Surface mit 32 GB Speicher und ohne Touch-Cover. Zu den wichtigsten und wertvollsten Komponenten gehören der Tegra 3 von Nvidia, das Display und die 32 GB Speicher. Für das Touch-Cover, das auch eine Tastatur enthält, muss ein Aufpreis von 100 Euro gezahlt werden. Wer es einzeln erwirbt, der zahlt gar 120 Euro dafür. Laut IHS macht Microsoft hier den größten Gewinn, denn nach deren Schätzungen kostet die Herstellung des Touch-Cover nur rund 16 Dollar (12,50 Euro). Für IHS ist damit das Surface ein perfektes Beispiel, wie Anbieter die Konsumenten mit einem Basis-Preis für ein Produkt interessieren, um dann mit einem Zusatzartikel mehr Profit zu machen.

Als den großen Gewinner des Surface bezeichnet IHS den Hersteller Samsung, der nach dem Ausstieg bei Apples iPad und iPhone nun die meisten Komponenten beim Surface beisteuere. Immerhin seien die von Samsung gelieferten Komponenten um die 137 Dollar und damit mehr als die Hälfte aller Komponenten wert.

Montag den 05.11.2012 um 13:44 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1626384