1698064

Tablet-Verkaufszahlen 2012 mehr als verdoppelt

23.02.2013 | 13:02 Uhr |

Im vergangenen Jahr konnten die Absatzzahlen von Tablet-PCs in Deutschland laut dem Branchenverband BITKOM mehr als verdoppelt werden.

Der Negativtrend beim Geschäft mit Notebooks geht zugunsten der allseits beliebten Tablet-PCs. Laut einer aktuellen Studie des Branchenverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) ist der Markt mit den berührungsempfindlichen Begleitern im vergangenen Jahr weiter gewachsen.

2012 stiegen die Umsätze mit Tablet-PCs allein in Deutschland um knapp 84 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Die Anzahl der verkauften Geräte konnte sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppeln. Während 2011 noch 2,1 Millionen Tablets über die Ladentheken wanderten, waren es 2012 bereits 4,4 Millionen. Daraus ergibt sich bei den Stückzahlen ein Wachstum von 122 Prozent.

Diese Tablets kommen 2013

Auch im neuen Jahr soll es mit iPad & Co. weiter aufwärts gehen. Auf Basis der Prognosen des Markforschungsunternehmens EITO gehen die BITKOM-Experten davon aus, dass 2013 mehr als fünf Millionen Tablet-PCs verkauft werden. Ein Wachstumstreiber sind laut dem Verband die sinkenden Preise. Kostete 2011 ein Tablet im Durchschnitt noch 535 Euro, mussten Kunden im vergangenen Jahr nur noch 475 Euro zahlen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1698064