261037

Windows 7 gegen iOS 4

06.08.2010 | 13:01 Uhr |

Das Technik-Blog Redmont Pie hat ein Video bei Youtube gefunden, dass einen direkten Vergleich eines Tablets mit Windows 7 mit dem iPad von Apple zeigt. Das Windows-Tablet schlägt sich dabei in einigen Kategorien sogar besser als das Apple-Gerät.

Das Microsoft-Betriebssystem läuft auf einem Tablet- PC des chinesischen Herstellers Hanvon, es heißt B10. Im Video werden verschiedene Anwendungsbereiche wie Webbrowsing, Video, E-Mail und Google Earth gezeigt.

So läd der Internet Explorer des Hanvon-Pads Seiten schneller, noch offensichtlicher sind die Vorteile bei Youtube. Das entsprechende Test-Video wird auf dem Windows-Tablet wesentlich schneller geladen, als auf dem iPad und anschließend kann es auf beliebige Größen skaliert werden. Diese Freiheit hat der Windows-Nutzer fast überall, vom Hanvon-Tablet wird er viel weniger eingeschränkt. Es bietet mit USB-Anschlüssen und Speicherkarteneinschub die größere Flexibilität. Das gleiche gilt auch für die Software. Allerdings zeigen sich daran auch die unterschiedlichen Ansätze von Microsoft und Apple.

Windows 7 für Touchscreen-Geräte ist ein Desktop-Betriebssystem, dass nur minimal angepasst wurde, damit man es mit den Finger bedienen kann. Es sieht fast so aus, wie zuhause am PC und bietet teils winzige Dialogfenster und umständliche Bedienung. iOS 4 auf dem iPad unterscheidet sich deutlich von der Desktop-Variante, ist dafür aber viel fingerfreundlicher und meist auch intuitiver zu bedienen. Dafür kommt es mit vielen Einschränkungen, wie fehlende Speichererweiterung, kein Flash, oder der Zwang, iTunes zu benutzen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
261037