170602

Tablet-PCs und Smart Displays sollen PC-Markt vorantreiben

15.04.2003 | 13:06 Uhr |

Ein Hoffnungsschimmer am Ende des Tunnels. Tablet-PCs und Smart Displays sollen der PC-Industrie zu neuem Aufwind verhelfen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Marktforscher von "In-Stat MDR". Demnach könnten sich die Tablet-PCs zu einer Konkurrenz für ultraportable Notebooks entwickeln.

Ein Hoffnungsschimmer am Ende des Tunnels. Tablet-PCs und Smart Displays sollen der PC-Industrie zu neuem Aufwind verhelfen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Marktforscher von "In-Stat MDR" .

Erst vor kurzer Zeit eingeführt, feiern die neuen Produkte bereits erste Erfolge. Viele Händler sahen ihre Erwartungen bei den aktuellen Verkaufszahlen übertroffen. Für den schnellen Durchbruch fehlt es derzeit jedoch noch an der Adaption der Technik durch die Unternehmen. Gerade von Firmen wird erwartet, künftig die größten Abnehmer von Tablet-PCs zu sein, doch diese haben auf Grund der schlechten wirtschaftlichen Situation derzeit ihre Investitionen zurückgefahren.

Während die Wachstumsraten bis 2004 noch moderat ausfallen, sollen die Verkäufe ab 2005 rapide anwachsen, so die Auguren. Bis 2005 soll der Marktanteil von Tablet-PCs am Notebook-Markt von 1-2 Prozent im kommenden Jahr auf 3,5 Prozent ansteigen und wären somit ein ernstzunehmender Konkurrent im Bereich der ultraportablen Notebooks, die dieselbe Zielgruppe anvisieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
170602