20.02.2012, 12:12

Panagiotis Kolokythas

Tablet-PCs

iPad 3 mit 8-Megapixel-Kamera & A5X-Chip?

Dieses Foto zeigt angeblich die Rückseite vom iPad 3 ©Nextmedia.com

Im Web sind neue Fotos aufgetaucht, die das iPad 3 und dessen Komponenten zeigen sollen. Nicht nur die Kamera wird beim iPad 3 im Vergleich zum iPad 2 verbessert.
Über das Wochenende sind neue Bilder im Internet aufgetaucht, auf denen angeblich das iPad 3 zu sehen sein soll. So hat beispielsweise die taiwanische Website Nextmedia ein Bild veröffentlicht, auf dem die Rückseite des iPad 3 zu sehen sein soll. In einem weiteren Foto werden die bisherigen Gehäuse-Rückseiten der iPad-Modelle miteinander verglichen. Auffällig ist, dass die Rückseite des angeblichen iPad 3 nun viel gewölbter als bei den Vorgängermodellen ist und sich auf der Rückseite nur noch ein Apple-Logo und keine weiteren Schriftzüge mehr finden.
Außerdem fällt das nun größere Loch für die Kamera auf der Rückseite auf. Auf dem Foto ist zu erkennen, dass die Kamera auf der Rückseite des angeblichen iPad 3 über eine größere Linse als das iPad 2 verfügt. Laut Nextmedia liegt das an der deutlich besseren Kamera: Im Vergleich zur 1-Megapixel-Kamera beim iPad 2 soll das neue iPad 3 auf der Rückseite über eine 8-Megapixel-Kamera verfügen. Nextmedia bestätigt außerdem, dass das iPad 3 über einen Quad-Core-Chip und ein Display mit einer doppelt so hohen Auflösung wie beim iPad 2 verfügen wird.

A5X-Chip statt A6-Chip?

Apropos 4-Kern-Chip: In einem chinesischen Forum hat ein User am Wochenende ein Foto veröffentlicht, auf dem der neue Chip zu sehen sein soll, den Apple beim iPad 3 einsetzen wird. Dem Bild zufolge scheint es sich um eine erweiterte Variante des A5-Chips zu handeln, den Apple bereits beim iPad 2 und beim iPhone 4S eingesetzt hat.
Auf dem Bild ist zu erkennen, dass der Chip die Bezeichnung "A5X" trägt, wobei "X" für "extended" (erweitert) stehen könnte. Ursprünglich war davon ausgegangen, dass beim iPad 3 der neue A6-Chip eingesetzt werden wird. Wichtigster Unterschied zwischen dem A5 und A5X dürfte die Erhöhung der Anzahl der Kerne von zwei auf vier sein.
Betrachtet man das Foto vom A5X-Chip genauer, dann ist an der unteren Seite der Schriftzug "1146" zu erkennen: Der Chip wurde damit in der 46. Kalenderwoche im Jahr 2011 hergestellt. Ebenfalls auf dem Foto zu erkennen sind 16 GB Flash-Speicherchips, die von Hynix gefertigt wurden.
iPad 3 wird Anfang März vorgestellt
Apple wird das iPad 3 voraussichtlich Anfang März offiziell vorstellen. Das iPad 3 soll laut den bisherigen Gerüchten den selben Formfaktor wird das iPad 2 besitzen. Das Display soll beim iPad 3 aber im Vergleich zum Vorgänger die doppelt so hohe Auflösung von 2048 x 1536 Pixel bieten. Durch die höhere Auflösung soll sich auch die benötigte Rechenleistung erhöhen, weshalb im iPad 3 im Vergleich zum iPad 2 kein 2-Kern-Chip zum Einsatz kommen wird, sondern ein neuer Chip mit 4 Kernen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1346140
Content Management by InterRed