Tablet-PCs

15 Millionen neue iPads im dritten Quartal geplant

Donnerstag den 07.07.2011 um 16:10 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Die Tablet-PC-Hersteller bereiten sich derzeit auf die Produktion und Auslieferung der Tablet-PCs im dritten Quartal 2011 vor. Die Anzahl der ausgelieferten iPads wird noch mal deutlich wachsen. Die Zahlen der Nicht-iPad-Tablet-PCs fallen dagegen bescheidener aus.
Die Zahl der produzierten Tablet-PCs wird im dritten Quartal auf 22,5 Millionen Stück ansteigen. Im zweiten Quartal wurden noch 14,5 Millionen Tablet-PCs berichtet. Das berichtet der taiwanische IT-Dienst Digitimes. Die meisten Tablet-PCs werden für Apple hergestellt. So plane Foxconn Electronics im dritten Quartal die Herstellung von bis zu 15 Millionen iPads. Im zweiten Quartal wurden noch knapp 11 Millionen Tablet-PCs produziert.

Die Anzahl der für die Apple-Konkurrenz produzierten Tablet-PCs liest sich dagegen eher bescheiden. So ist beispielsweise laut Digitimes im dritten Quartal die Produktion von bis zu jeweils 900.000 Stück vom Samsung Galaxy Tab oder RIM Playbook geplant. In ungefähr der selben Stückzahl sollen auch das Acer Iconia Tab A500 und das neue HP TouchPad produziert werden.

Der neue von Amazon geplante Tablet-PC soll im dritten Quartal bis 1,2 Millionen Mal hergestellt werden. Die Produktionszahlen vom HTC Flyer/Puccini werden mit bis zu 450.000 Stück angeben. Die vom Motorola Xoom mit 400.000 Stück und die vom Dell Streak 5/7 mit bis zu 250.000 Stück.

Donnerstag den 07.07.2011 um 16:10 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1058193