37192

Tablet PC: Versa Litepad von NEC in den USA erhältlich

17.02.2003 | 12:08 Uhr |

In Japan bereits erhältlich, ab sofort auch in den USA und bis zum Ende des ersten Quartals in den Regalen der europäischen Händler: das Versa Litepad von NEC. Die primäre Zielgruppe für den Talbet PC sieht das Unternehmen vor allem bei Angestellten im Außendienst und Krankenhausmitarbeitern.

In Japan bereits erhältlich, ab sofort auch in den USA und bis zum Ende des ersten Quartals in den Regalen der europäischen Händler: das Versa Litepad von NEC . Der Tablet PC bringt gerade mal ein Kilogramm auf die Waage und ist damit bis dato eines der leichtesten Geräte dieser Art.

Im Flachmann arbeitet ein mit 933 Megahertz getakteter "Ultra Low Voltage" Pentium 3, diesem stehen 256 Megabyte RAM sowie eine Festplatte mit 20 Gigabyte zur Seite. Die primäre Zielgruppe für den Tablet PC sieht das Unternehmen vor allem bei Angestellten im Außendienst und Krankenhausmitarbeitern, meint Larry Miller, Vizepräsident und General Manager der Abteilung für mobile Lösungen bei NEC.

Das Versa Litepad unterstützt die beiden WLAN-Standards 802.11b und 802.11a. Ärzte und Krankenschwestern könnten beispielsweise mit diesem Gerät Visiten durchführen und Krankenakten auf dem Laufenden halten, ohne Störungen anderer medizinischer Geräte fürchten zu müssen, so Miller. Zwar überträgt der 802.11b-Standard mit einer Frequenz von 2,4 Gigahertz, die auch viele andere Geräte nutzen, der 802.11a-Standard hingegen läuft auf der 5-Gigahertz-Frequenz, welche andere Geräte kaum stören soll.

Das Versa Litepad kostet in den USA 2399 Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
37192