752849

Test speedmeter-Einbindung

Android 2.1, 1-GHz-CPU, HDMI-Schnittstelle - Creative steigt in den Tablet-PC-Markt ein. Die Geräte sind zwar günstig, es gibt aber auch Einschränkungen.

Der eher für Mediaplayer und Soundsysteme bekannte Hersteller Creative steigt nun auch in den Tablet-PC-Markt ein. Mit dem ZiiO 10“ und dem ZiiO 7“ will Creative spätestens Weihnachten ein 10-Zoll- und ein 7-Zoll-Gerät anbieten. Im Inneren werkeln Creative-eigene ZMS-08-Prozessoren mit 1 GHz. Der Hersteller legt dabei Wert auf lange Akkulaufzeiten und Multimedia-Fähigkeit. Das schwarze 10-Zoll-Gerät löst mit 1024 x 768 Pixel auf, das weiße 7-Zoll-Tablet mit 480 x 800.

Auf beiden Tablets läuft Android 2.1, das Update auf 2.2 verspricht der Hersteller für Anfang nächsten Jahres. Beide sind mit Bluetooth 2.1 EDR, einer HDMI-Schnittstelle, MicroSD-Steckplatz für Karten mit bis zu 32 GB und Mini-USB-Anschluss ausgestattet. Ferner verfügen beide über einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss.

Für Videotelefonie auf der Vorderseite eine Kamera integriert. Den aktuellsten WLAN-Standard 11n unterstützen die Creative-Tablets aber nicht – lediglich 802.11b/g. Außerdem haben beide ein resistives Touch-Display verbaut – man muss also mit dem Finger Druck auf das Touchscreen ausüben. Im Zuge der Produktvorstellung konnten wir beide Tablets ausprobieren: Sanfter Druck genügt bereits für die Bedienung. Trotzdem sind resistive Displays nicht zeitgemäß, sie ermöglichen beispielsweise kein Multitouch. Die Tablets haben außerdem keinen UMTS-Chip und kein GPS.

  • casdclö bhkabdhcj

  • bchjabchjasd chja

  • ncksancjk acjkas

  • cnjakncjask bkcabks

  • ncjkasncjkasdnjk njckas

Weiterer Kritikpunkt: Creative setzt auf einen eigenen und einen Drittanbieter-App-Market. Der offizielle Android-Market wird nicht zugreifbar sein. Auf dem begutachteten Gerät hatten wir immerhin schon Zugriff auf Apps im niedrigen vierstelligen Bereich, die zum Großteil kostenlos waren.
Für das 8-GB-Modell des 7-Zoll-Tablets nennt Creative 249,99 Euro als Preis. Die 16-GB-Variante des 10-Zoll-Tablets liegt bei 319,99 Euro. Ebenfalls für Dezember angekündigt: Der Android-Media-Player Zen Touch 2 für 189,99 Euro mit 8 GB und 3,2-Zoll-Display. Optional gibt es den Touch 2 auch mit GPS-Chip und mehr Speicher. Auf ihm soll es Zugang zum Marketplace geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
752849