187105

Foxconn bringt iPad-Konkurrenten

06.06.2010 | 15:31 Uhr |

Der zuletzt wegen einer Selbstmordserie bei den eigenen Mitarbeitern in die Schlagzeilen geratene Computerhersteller und Apple-Zulieferer Foxconn hat einen neuen Tablet-PC vorgestellt.

Die Computex in Taipeh nutzte außerdem der südkoreanische Anbieter Hardkernel, um einen weiteren iPad-Konkurrenten zu präsentieren. Einem PCWorld-Bericht nach werden beide 10,1-Zoll-Touchscreen-Geräte mit Googles Android-Betriebssystem laufen.

Das Foxconn-Produkt wird mit Nvidias Tegra-Chipset ausgestattet und soll Anbietern als Referenz-Design zeigen, welche Tablets schnell in Produktion gehen können. Neben einer ganzen Reihe an Herstellern hat der Grafikprozessor- und Chip-Produzent Nvidia zuletzt selbst einen eigenen Tablet-PC angekündigt. Der Boom der flachen Touchscreen-Geräte steht nach Ansicht der Marktforscher von IDC dabei erst vor seiner Zündung.

Allein das iPad ging laut Apple nach seiner Markteinführung in den USA am 3. April in knapp zwei Monaten mehr als zwei Mio. Mal über den Tisch. Nach dem Verkaufsstart in der Schweiz, Deutschland und sieben weiteren Staaten wurden jedoch kräftige Preisunterschiede in den einzelnen Regionen bekannt.

Für den "Odroid-T" genannten Tablet-PC von Hardkernel sind Preisinformationen noch ausständig, obwohl er bereits im Juni auf den Markt kommen soll. Das Gerät wird mit einem Samsung-Chipsatz, WLAN, externem GPS, USB und Bluetooth 2.0 sowie einem MicroSD-Slot ausgestattet. Für einen reibungslosen Einsatz auf dem Tablet wurde die Android-Software optimiert. Die beiden Chipsätze des Foxconn- sowie des Hardkernel-Modells wurden für hochauflösende und 3D-Videos entworfen, die auf dem Tablet-Markt nach Ansicht der Hersteller eine bedeutende Rolle einnehmen werden.

(pte)

Lesen Sie auch bei unserem Partner stern.de:
"Aktuelle News und nützliches Wissen rund um das Thema Tablet-PC"

0 Kommentare zu diesem Artikel
187105