261117

35-Dollar-Touchscreen-PC ist nur ein Gag

26.07.2010 | 14:52 Uhr |

Die Meldung macht die Runde, dass Indien einen Touchscreen-PC für 35 Dollar produzieren will. Ein Experte hat nachgerechnet und kommt zu dem Schluss: Das geht nicht.

Der 35-Dollar-Touchscreen-PC sei ein Phantom, das sich zu diesem Preis nie realisieren lässt, urteilt Mike Elgan von PC World.

Das Human-Resource-Ministerium von Indien kündigte kürzlich einen 35-Dollar-Touchscreen-PC für das Jahr 2011 an. Mit 2 GB RAM, Wi-Fi und USB-Ports. Seinen Strom soll der Billigheimer durch Solarzellen beziehen. Zunächst soll eine Million Exemplare an Studenten in Indien ausgegeben werden, später sollen auch Schüler den Touchscreen-PC bekommen.

Eine derartige Ankündigung ist allerdings nicht neu, wie Elgan süffisant anmerkt. Bereits im Februar 2009 kündigte die indische Regierung einen Laptop an, der zwischen 10 und 20 Dollar kosten sollte. Er hätte noch im Sommer 2009 ausgeliefert werden sollen. Doch von dem Billig-Laptop hat niemand mehr etwas gehört.

Indien produziert keine Touchsreen-Bildschirme. Diese müssen also importiert werden. Der derzeit übliche Einkaufspreis für einen entsprechenden Touchscreen übersteigt laut Elgan 35 Dollar – der Bildschirm allein kostet also mehr, als später der gesamte PC kosten soll. Ebenso müssen die Solarzellen dazu gekauft werden, vermutlich in China. Doch selbst die preiswertesten Modelle, die für den Betrieb eines derartigen PCs ausreichen könnten, kosten mehr als 35 Dollar.

Dazu kommen dann noch die Kosten für die 2 GB Arbeitsspeicher und für die restliche Hardware. Alles in allem dürfte ein solarbetriebener Touchscreen-PC mehr als 100 Dollar bei der Produktion kosten, wie Elgan schätzt.

Aus Kostengründen müsste der Touchscreen-PC vermutlich in China hergestellt werden, wie Elgan vermutet. Das würde zwangsläufig dazu führen, dass die Chinesen bald in Eigenregie Konkurrenzmodelle auf den Markt bringen würden – zu einem günstigeren Preis als das Original. Womit der 35-Dollar-PC erst recht zum Scheitern verurteilt wäre.

Mike Elgan Fazit: Der 35-Dollar-Touchscreen-PC ist ein reiner Propaganda-Gag der indischen Regierung um die IT-Kompetenz Indiens zu bewerben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
261117