Androidwelt Überblick Androidwelt Abo
15.12.2011, 18:27

Michael Söldner

Tablet

Asus Eee Pad Transformer Prime erscheint später

©asus.com

Asus hat seinen Tablet-PC Eee Pad Transformer Prime verschoben, nur in den USA bleibt es beim geplanten Verkaufsstart.
Eigentlich wollte Asus sein Eee Transformer Prime noch vor den Feiertagen in den Handel bringen. Nun musste das Tablet jedoch auf Anfang Januar verschoben werden. Gründe für die Verspätung nannte der Hardware-Hersteller nicht. Branchenkenner gehen jedoch davon aus, dass ein geplantes Update für die WLAN-Anbindung des Geräts für die Verschiebung verantwortlich sein könnte.

Das Asus Eee Transformer Prime schlägt mit 600 Euro zu Buche und ist wahlweise mit 32 bzw. 64 GB Speicher erhältlich. Das Tablet ist nur 8,3 Millimeter dick und fällt damit etwas dünner aus als Apples iPad 2. Auch das Gewicht von 568 Gramm unterbietet Apples Erfolgsgerät um 33 Gramm. Die Kamera an der Rückseite des Tablets hat eine Auflösung von acht Megapixeln, die Frontkamera nimmt Fotos mit einer Auflösung von 1,2 Megapixeln auf. Als Besonderheit wird das Tablet zudem auch mit einer Zusatztastatur namens KeyDock angeboten, die ermüdungsfreie Texteingaben erlauben soll.
Google Android 4.0: Die wichtigsten Neuerungen

Der Bildschirm des Asus Eee Transformer Prime soll einen Blickwinkel von 178 Grad ermöglichen. Als Prozessor kommt ein Tegra 3 Quad Core Prozessor  von NVIDIA mit 1.4 GHz zum Einsatz. Zudem stehen 1 GB RAM zur Verfügung. Als Betriebssystem setzt Asus auf Android 3.2 (Honeycomb), ein Update auf Ice Cream Sandwich sei jedoch für die Zukunft eingeplant.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:

Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1225478
Content Management by InterRed