1227132

Amazon verkauft 1 Mio. Kindle pro Woche

16.12.2011 | 17:02 Uhr |

Der Online-Versender Amazon hat in den letzten drei Wochen jeweils eine Million Kindle-Reader und Tablets ausgeliefert.

Der Internet-Händler Amazon kann in diesem Weihnachtsgeschäft von der starken Nachfrage nach Tablet-PCs und E-Book-Readern profitieren. In jeder der vergangenen drei Wochen wanderten jeweils eine Million der hauseigenen Kindle-Geräte über den virtuellen Ladentisch.

Das vor elf Wochen eingeführte Amazon-Tablet Kindle Fire  gehört zu den Bestsellern und konnte von Woche zu Woche bessere Verkaufszahlen vorweisen. Das bislang nur in den USA erhältliche Gerät mit 7-Zoll-Display wird für 199 US-Dollar angeboten und ist damit halb so teuer wie Apples iPad . Wann das günstige Tablet auch hierzulande in den Handel kommt, steht noch nicht fest.

Amazon Kindle Fire im Test - Tablet-PC

Amazon gibt an, mit jedem verkauften Kindle Fire Verluste einzufahren, da die Produktionskosten die Verkaufserlöse der Geräte deutlich überschreiten würden. Analysten rechnen jedoch bis zum Jahresende mit 5 bis 6 Millionen verkauften Geräten. Entsprechend konnte Amazon in den vergangenen Wochen mit der Konkurrenz durch Samsung und Apple mithalten. Bis zum Jahresende dürfte der Marktanteil von Amazon bei 14 Prozent liegen, Apple beherrscht mit seinem iPad jedoch auch weiterhin 66 Prozent des Tablet-Marktes.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1227132