77014

TIS stellt PSV3-InfoDesk für das mobile Auftragsmanagement vor

30.03.2007 | 10:55 Uhr |

Mit "PSV3-InfoDesk" präsentiert die Technische Informations-Systeme GmbH (TIS) eine neue Software, die als Schnittstelle zwischen dem bewährten PSV3-Server und der neuen, kundenseitigen Speditions-Lösung „InfoDesk“ fungiert.

PSV3 steht für "Professionelle Systeme zum Verfolgen, Verarbeiten und Validieren von Auftragsdaten, 3. Generation" und bezeichnet ein System für das mobile Auftragsmanagement. PSV3 wird im Transportbereich bislang vor allem von Sammelgutkooperationen wie CargoLine, System Alliance und Schenker Night Plus eingesetzt. Der neue Web-basierende InfoDesk dient als Informations- und Dispositions-Plattform und soll PSV3-Kunden dabei helfen, das Potenzial von PSV3 voll auszuschöpfen. Die Speditions-Lösung ergänzt mit seiner grafischen Oberfläche sowie den integrierten Auskunfts- und Dispositionstools die Software des PSV3-Zentralservers. Damit soll InfoDesk das effiziente Einbinden des Fahrers in die Betriebsabläufe erleichtern. Mit Hilfe der Web-Anwendung lassen sich zum Beispiel alle Fahrer-, Fahrzeug-, Kunden- und Tourdaten auswerten, die vor Ort über mobile Datenterminals erfasst werden. Ebenfalls möglich ist der Export aller Informationen zur Weiterverarbeitung in Excel oder im PDF-Format, sowie die Erstellung elektronischer Fahrtenbücher mit Auftragsbezug. Hinzu kommen detaillierte Suchfunktionen und grafische Darstellungs-Tools auf digitalen Straßenkarten sowie Alarm-Meldungen bei Lenk- und Tätigkeitszeitüberschreitungen mit automatischer E-Mail-Generierung.

PSV3-InfoDesk ist ab sofort verfügbar. Die Mehrbenutzerfähigkeit der Lösung schlägt sich auch in der von TIS angebotenen Preisstruktur nieder. Berechnet werden nur die tatsächlichen Anwender, die mit InfoDesk arbeiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
77014